Neue Studie Beschäftigte verdienen in Stuttgart und München am meisten

Von dpa 

Beschäftigte in Stuttgart und München verdienen im Durchschnitt mehr als Arbeitnehmer in anderen Regionen. Das hat eine Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung ergeben. Foto: dpa
Beschäftigte in Stuttgart und München verdienen im Durchschnitt mehr als Arbeitnehmer in anderen Regionen. Das hat eine Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung ergeben.Foto: dpa

Beschäftigte in Stuttgart und München verdienen im Durchschnitt mehr als Arbeitnehmer in anderen Regionen. Das hat eine Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung ergeben.

Nürnberg - Beschäftigte in Stuttgart und München verdienen im Durchschnitt mehr als Arbeitnehmer in anderen Regionen. Das hat eine Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) ergeben.

Während bundesweit im Mittel 2615 Euro brutto im Monat gezahlt werden, sind es in der Region Stuttgart 2991 Euro. In der Region München kommen Arbeitnehmer im Mittel auf 2948 Euro im Monat. Für die Studie wurden die Gehälter von sozialversicherungspflichtigen Arbeitnehmern in elf Regionen miteinander verglichen.

Schlusslicht sind die beiden ostdeutschen Metropolregionen Berlin-Brandenburg und Mitteldeutschland. In Berlin-Brandenburg bekommen Arbeitnehmer im Mittel auf 2241 Euro brutto im Monat. In Mitteldeutschland, wozu etwa Chemnitz, Dresden und Erfurt zählen, sind es 1908 Euro brutto im Monat.

 

Bewerten
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Vielen Dank für Ihre Bewertung!
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne 3.4
Gewitter in Polen Wanderer stirbt nach Blitzschlag

Von red/dpa 28. Mai 2016 - 20:57 Uhr

Bei schweren Gewittern sind in Polen mehrere Menschen verletzt worden. Ein 40-jähriger Wanderer wurde vom Blitz getroffen und starb, bevor ihn Helfer erreichen konnten.