Mercedes Benz

Nach Übergriffen in Stuttgart Immer mehr mutmaßliche Opfer melden sich

Von red 

Wie hoch ist die Zahl der Opfer in Stuttgart wirklich? Foto: dpa
Wie hoch ist die Zahl der Opfer in Stuttgart wirklich?Foto: dpa

Die Vorfälle an Silvester sind in Stuttgart und Köln bei weitem nicht zu vergleichen, sagt die Staatsanwaltschaft. Die Zahl der mutmaßlichen Opfer steigt aber auch in Stuttgart.

Stuttgart - Genaue Zahlen kann die Polizei in Stuttgart auch am Mittwoch nicht nennen. Dennoch: Die Zahl der mutmaßlichen Opfer nach den Übergriffen in der Silvesternacht auf dem Schlossplatz steigt weiter an. Ein Polizeisprecher sagte gegenüber unserer Online-Redaktion: "Wir gehen davon aus, dass die Zahl auch deshalb weiter ansteigt, weil die Berichterstattung in den Medien immer umfänglicher wird." Bereits am Dienstag hatten sich immer wieder neue mutmaßliche Opfer gemeldet. Auch wenn die Polizei zunächst von einem Einzelfall ausgegangen war.

Das hat vor allem mit den Übergriffen und Vorfällen in Köln zu tun. Allerdings warnen die Stuttgarter Staatsanwaltschaft und die Polizeigewerkschaft davor, die Vorkommnisse in den beiden Städten zu vergleichen.

Bewerten
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Vielen Dank für Ihre Bewertung!
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne 3.44
Umgestaltung der Ortsmitte in Stuttgart-Weilimdorf Der neue Löwenplatz soll aufgeräumter sein

Von 27. Mai 2016 - 17:40 Uhr

Spielgeräte, Betonplatten und eine Bushaltestelle, an der vorerst kein Bus hält: Der Löwenplatz in der Ortsmitte von Stuttgart-Weilimdorf wird saniert. Die Pläne zur Umgestaltung wurden jüngst im Bezirksbeirat vorgestellt.