Nach Drogen-Deal in Nürtingen Köpfe der United Tribuns festgenommen

Von red 

Waffen, Drogen und Kutten der rockerähnlichen United Tribuns - das förderten Ermittlungen der Polizei in Nürtingen zutage. Foto: Polizei
Waffen, Drogen und Kutten der rockerähnlichen United Tribuns - das förderten Ermittlungen der Polizei in Nürtingen zutage.Foto: Polizei

Nach einem Drogen-Deal hält die Polizei in Nürtingen ein Auto mit Anhängern der rockerähnlichen United Tribuns an. Insgesamt gehen den Beamten zwei dicke Fische ins Netz.

Nürtingen - Die Polizei hat in der Nacht zum Dienstag in Nürtingen (Kreis Esslingen) nach einem mutmaßlichen Drogen-Deal Anhänger der rockerähnlichen Gruppierung United Tribuns festgenommen.

Wie die Beamten melden, hatten Ermittlungen ergeben, dass der in Nürtingen wohnhafte, 32-jährige mutmaßliche Haupttäter - einer der führenden Köpfe der Gruppe - einen schwunghaften Handel mit verschiedenen Drogen betreiben soll. Die Fahnder bekamen Wind von einer Drogenlieferfahrt, die am Dienstag über die Bühne gehen sollte. Dabei soll einem Abnehmer von drei Beschuldigten, darunter ein Führungsmitglied der Gruppierung, eine größere Menge Marihuana und Haschisch angeboten worden sein.

Wohnung als Bunker genutzt

Als die drei Verdächtigen mit dem Auto gegen Mitternacht nach Nürtingen zurückkehrten, kontrollierte die Polizei sie. Im Auto entdeckten die Fahnder rund 1700 Euro Dealergeld und knapp zwei Gramm Haschisch. Einer der Insassen hatte ein Messer dabei. Bei den Folgedurchsuchungen fanden die Beamten in einer Wohnung in Neuffen, die als Schlafstätte und Bunker genutzt wurde, noch einmal mehr als 700 Gramm Marihuana in Form von Blüten und Pflanzenteilen. Außerdem wurden Messer, eine Pistole und Kutten der Gruppierung sichergestellt.

Am Dienstagnachmittag nahm die Polizei dann den zweiten Verdächtigen aus der Führungsriege der United Tribuns fest. Der 32-Jährige soll als Kopf der Bande die Drogenlieferung nicht nur organisiert, sondern auch sämtliche Absprachen und Preisverhandlungen geführt haben.

Nun wird wegen des Verdachts auf gewerbsmäßigen Drogenhandel gegen die vier Mitglieder ermittelt. Alle drei Männer im Alter von 31 und 32 Jahren kamen in Untersuchungshaft.

Bewerten
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Vielen Dank für Ihre Bewertung!
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne 3.0
Kirchheim Ordnungsrecht für Ehrenamtliche

Von 28. September 2016 - 9:00 Uhr

Die Kirchheimer Stadtverwaltung bietet am 5. Oktober eine Informationsveranstaltung an, bei der sich Ehrenamtliche über die rechtlichen Vorgaben bei der Organisation von Veranstaltungen kundig machen können. Referent ist Marcus Deger, der Leiter der städtischen Abteilung Ordnung.