Nach Attentat auf Borussia Dortmund Haftbefehl gegen mutmaßlichen BVB-Attentäter erlassen

Von red/AFP 

Polizeieinsatzkräfte in einer Straße in Rottenburg am Neckar (Baden-Württemberg) mit Anwohnern in der Nähe eines Gebäudes, das im Zusammenhang mit dem mutmaßlichen BVB-Attentäter durchsucht wurde. Foto: dpa
Polizeieinsatzkräfte in einer Straße in Rottenburg am Neckar (Baden-Württemberg) mit Anwohnern in der Nähe eines Gebäudes, das im Zusammenhang mit dem mutmaßlichen BVB-Attentäter durchsucht wurde. Foto: dpa

Gegen den mutmaßlichen Attentäter des Anschlags auf den Borussia-Dortmund-Mannschaftsbus ist nun Haftbefehl erlassen worden.

Karlsruhe - Wegen des Anschlags auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund ist Haftbefehl gegen den mutmaßlichen Täter erlassen worden. Der Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs habe dem Antrag der Bundesanwaltschaft stattgegeben, teilte der Generalbundesanwalt am Freitag mit.

Der 28-jährige Deutsch-Russe Sergej W. sei dringend verdächtig, den Anschlag auf den BVB-Bus vor anderthalb Wochen verübt zu haben, bei dem BVB-Fußballer Marc Bartra und ein Polizist verletzt worden waren.

Lesen Sie jetzt