Weitere Bezirke
 
 

Mönchfeld Stadtbahn U7 prallt gegen Anhänger von Kieslaster

SIR, 08.11.2012 10:16 Uhr
Ein Stadtbahnzug der Linie U7 ist am Donnerstagmorgen in Möchfeld auf den Anhänger eines Kieslasters geprallt. Bei dem Unfall wurde ein elfjähriger Fahrgast leicht verletzt.

Stuttgart-Mühlhausen - Am Donnerstagmorgen gegen 7.30 Uhr ist es in der Mönchfeldstraße in Stuttgart-Mühlhausen zu einem Zusammenprall zwischen einer Stadtbahn der Linie U7 und dem Anhänger eines Kieslasters gekommen. Ein elfjähriger Junge ist bei dem Unfall leicht verletzt worden.

Wie die Polizei berichtet, fuhr der 37-jährige Lkw-Fahrer mit seinem 40-Tonner auf der Mönchfeldstraße in Richtung Rotweg. An der Ampel wollte er mit seinem mit Kies beladenen Gespann nach rechts über die Schienen in den Stamitzweg abbiegen. Vermutlich überfuhr der Mann die Ampel bei Rot und übersah darüber hinaus die aus der Gegenrichtung heranfahrende Stadtbahn der Linie U7. Der Stadtbahnfahrer konnte seine Bahn nicht mehr rechtzeitig bremsen und erwischte noch den Anhänger des Lastzuges auf den Schienen.

Durch den Aufprall wurde ein Elfjähriger in der hauptsächlich mit Schülern besetzten Stadtbahn leicht verletzt. Der Junge wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. An der Bahn entstand laut Polizei ein Sachschaden von mindestens 10.000 Euro, am Lastwagen beträgt der Schaden etwa 6000 Euro. Die Bahn war durch den Unfall nicht aus den Schienen gesprungen und musste nicht abgeschleppt werden. Die Schüler aus der Bahn setzten ihren Schulweg zu Fuß fort.

Gegen 8.10 Uhr konnte der Schienenverkehr an der Unfallstelle wieder aufgenommen werden, so eine Sprecherin der SSB. Während der Unfallaufnahme kam es zu geringen Verkehrsbehinderungen.