Mode aus Stuttgart: Anna Deligiorgi Edel, weiblich, maßgeschneidert

Von Kathrin Waldow 

In dieser Reihe stellen wir Mode und Designer aus Stuttgart und der Region vor. Dieses Mal: Anna Deligiorgi und ihr Atelier in Stuttgart-Süd.

Stuttgart - Wer ab und zu die Immenhofer Straße im Stuttgarter Süden entlang fährt oder läuft, hat es vielleicht schon einmal entdeckt, das Atelier von Anna Deligiorgi. Dort, in den ehemaligen Räumlichkeiten eines Einrichtungsladens hat die 31-Jährige 2015 ein Atelier für Maßanfertigungen eingerichtet.

Was von außen prächtig und geheimnisvoll aussieht, zieht sich innen fort: Säulen, Spiegel und viel Gold zieren den Raum in dem feine Kleider, Hosen, Hemden, Blusen und Röcke in Maßarbeit entstehen. „Frauen jeden Alters und in jeder Kleidergröße sind bei mir herzlich willkommen. Allerdings nur Frauen, Männersachen mache ich nicht gerne“, so die Designerin.

Vom T-Shirt bis zum Abendkleid fertigt Deligiorgi alles selbst und nach Wunsch an. „Es kommt sogar häufig vor, dass Kundinnen Stoffe selbst mitbringen, die sie irgendwo gekauft haben. Ich mache daraus das gewünschte Teil“, sagt sie und zeigt ein Foto einer Dame in einer schwarzen Seidenbluse und -hose. „Das habe ich entworfen, weil die Dame eine edle und schlichte Bluse wollte, über die sie ihre selbstgestrickten Westen anziehen kann.“ So eine einfache Hosen- und Blusenkombi ist allerdings ein Kinderspiel für die Stuttgarterin, die ihre Ausbildung bei der Modeschule Brigitte Kehrer in Stuttgart 2013 als staatlich anerkannte Modedesignerin abgeschlossen und anschließend in Modehäusern in London und München Erfahrung gesammelt hat.

„Guter Stoff ist die halbe Miete“

Ihre große Leidenschaft ist es Kleider zu entwerfen. „Cocktailkleider und Abendkleider. Ich liebe alles, was weiblich, sexy und edel ist“, so Deligiorgi. Dabei sei der Stoff die halbe Miete für ein gelungenes Outfit. „Am liebsten arbeite ich mit französischer und italienischer Spitze, Tüll, Seide und Chiffon.“

Ihr neuestes Werk, ein langes schwarzes Ballkleid mit aufwendiger Stickerei an der Schulterpartie und tiefem Ausschnitt hat sie gerade für ein anstehendes Fotoshooting fertig gestellt. „Hier sind 13 Meter Chiffon verarbeitet, die Stickerei am Rücken war eine stundenlange und sehr aufwendige Handarbeit. Das Kleid ist unverkäuflich. Es soll vielmehr demonstrieren, was möglich ist. Aber ich glaube auch, dass es nicht immer so teuer und abgefahren sein muss. Klassische Schnitte gehen immer. Entscheidend ist die jeweilige Frau.“

Zwei klassische Beispiele hat Deligiorgi auch in ihrem Atelier: Ein kleines Schwarzes aus Jersey mit Seide und Spitze. Preis: Etwa 300 Euro, daneben ein langes schwarzes Kleid aus Samt und Pailletten für etwa 380 Euro. Und für alle, die nicht auf Maßanfertigung stehen, will die Designerin 2017 eine Musterkollektion herausgeben. „Das ist zwar noch Zukunftsmusik, aber mir schwebt eine Kollektion von zehn bis 15 Abend- und Cocktailkleidern in verschiedenen Farben vor,“ so Deligiorgi.

Anna Deligiorgi, Immenhofer Straße 46, Stuttgart-Süd. Hier geht’s zur Homepage von Anna Deligiorgi.

Hier geht es zu unserer Themenseite über Mode und Designer aus Stuttgart.

Lesen Sie jetzt