Weitere Kreise
 
 

Ludwigsburg-Nord A81: Zwei Verletzte bei Unfall

SIR, Fotos: 7aktuell.de, 22.11.2012 15:42 Uhr
Bei einem Unfall an der Anschlussstelle Ludwigsburg-Nord sind Donnerstagfrüh zwei Menschen verletzt worden, einer davon schwer. Es kam zu kilometerlangen Staus.

Ludwigsburg - Bei einem Unfall auf der Autobahn 81 in Richtung Heilbronn nahe der Anschlussstelle Ludwigsburg-Nord sind am Donnerstagmorgen zwei Menschen verletzt worden.

Der 51 Jahre alte Fahrer eines Mazda kam nach Angaben der Polizei gegen 5.40 Uhr aus bisher ungeklärter Ursache ins Schleudern. Das Auto prallte gegen die Mittelleitplanke und kam quer zur Fahrtrichtung zum Stehen. Während mehrere Autofahrer ausweichen konnten, fuhr ein 54 Jahre alter Mann mit seinem Fiat frontal in die Fahrerseite des Mazda. Dabei erlitt der 51-Jährige schwere Verletzungen und musste mit dem Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden. Der Fiat-Fahrer wurde leicht verletzt. Beide Autos mussten abgeschleppt werden, den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 15.000 Euro. Um den genauen Hergang des Unfalls ermitteln zu können, sucht die Polizei unter der Telefonnummer 07156/4350-0 Zeugen.

Lange Staus im Berufsverkehr

Zwischen 5.50 und 6.30 Uhr war die Autobahn in Richtung Heibronn voll gesperrt. Der Verkehr staute sich zeitweise bis hinter die Anschlussstelle Feuerbach. Auch die Umleitungsstrecken waren überlastet. Gegen 8.30 Uhr war die Strecke wieder frei.

Im anschließenden Stau krachte es erneut: Ein 63 Jahre alter Mann scherte mit seinem VW so eng vor einem Laster ein, dass der Lkw-Fahrer nicht mehr bremsen konnte und auf den VW krachte. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 4500 Euro. Der VW musste abgeschleppt werden.