Mercedes Benz

Liederhalle Stuttgart Proteste beim Festakt: S21-Gegner verabschieden sich lautstark von Wolfgang Schuster

Von dpa 

Rund 200 S21-Gegner begleiten den Festakt, mit dem Stuttgarts OB Wolfgang Schuster aus dem Amt verabschiedet wurde, mit einem Pfeikonzert. Ministerpräsident Kretschmann verleiht Schuster den Ehrentitel "Professor".

Stuttgart - Mit einem Festakt in der Liederhalle ist Stuttgarts Oberbürgermeister Wolfgang Schuster (CDU) am Samstag aus dem Amt verabschiedet worden. Schuster stand 16 Jahre an der Spitze der Landeshauptstadt, zu deren Ehrenbürger er bei der Veranstaltung ernannt wurde.

Bürgermeister Michael Föll (CDU) sagte vor rund 1400 Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, Schuster sei ein „Glücksfall“ für die Stadt gewesen, die sich in seiner Ära zu einer praktisch schuldenfreien und in vielerlei Hinsicht besonders geachteten Kommune entwickelt habe. Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) verlieh Schuster bei der Veranstaltung den sehr selten verliehenen Ehrentitel „Professor“.

"Das finde ich unwürdig"

Der Festakt wurde von Protesten begleitet. Rund 200 Gegner des Bahnprojektes Stuttgart 21 empfingen die Gäste nach Angaben der Polizei vor der Halle mit einem Pfeifkonzert. Vertreter von CDU, Grünen und FDP reagierten verärgert darauf. Die Stuttgarter Schulbürgermeisterin Susanne Eisenmann (CDU) betonte, bei allen unterschiedlichen Positionen zu S 21 fehle ihr doch das Verständnis dafür: „Das finde ich unwürdig.“

Auch Freiburgs Oberbürgermeister Dieter Salomon (Grüne) verurteilte den Protest. Ein Rathauschef, der sich 16 Jahre lang für die Stadt krumm gemacht habe, habe das nicht verdient. Die baden-württembergische FDP-Generalsekretärin Gabriele Heise nannte den Protest „völlig daneben“. Jeder dürfe seine Meinung äußern, aber es sei stillos, dies zu diesem Anlass zu tun. „Was will man damit als Signal noch erreichen?“

Am kommenden Montag wird der Grünen-Politiker Fritz Kuhn das Amt des Oberbürgermeisters in Stuttgart für die nächsten acht Jahre übernehmen. Der 63-jährige Schuster war zur OB-Wahl nicht mehr angetreten.

Bewerten
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Vielen Dank für Ihre Bewertung!
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne 2.59
Einkaufstourismus in Stuttgart Milaneo-Kunden parken Anwohnerstraßen zu

Von 10. Februar 2016 - 20:00 Uhr

Das Milaneo hinter dem Stuttgarter Hauptbahnhof brummt: 3,6 Millionen Kunden verzeichnet das Einkaufszentrum in den 100 Tagen nach seiner Eröffnung bis zum Jahresanfang. Doch die Erfolgsmeldung hat auch ihre Schattenseiten