Leonberg Streit wegen Drängelei an Kasse

Von red/dja 

Vermutlich auf Grund eines Missverständnisses ist es in Leonberg am Sonntagabend zu einem Streit gekommen (Symbolbild). Foto: dpa
Vermutlich auf Grund eines Missverständnisses ist es in Leonberg am Sonntagabend zu einem Streit gekommen (Symbolbild). Foto: dpa

Ein 38-Jähriger betritt am Sonntagabend eine Tankstelle in Loenberg, um seine Rechnung zu zahlen. Ein fremder Mann denkt vermutlich, der 38-Jährige wolle sich vordrängeln. Es kommt zum Streit.

Böblingen - Vermutlich wegen eines Missverständnisses ist es Sonntagabend auf dem Gelände einer Tankstelle in der Bruckenbachstraße in Leonberg (Kreis Böblingen) zu einem Streit zwischen zwei Männern gekommen.

Im Verkaufsraum kommt es zu einem Streit

Ein 38-Jähriger betrat gegen 21:45 Uhr den Verkaufsraum, um seine Tankrechnung zu bezahlen. Weil er glaubt, dass sich ein weiterer anwesender Mann noch nicht angestellt habe, trat er an die Kasse. Vermutlich dachte der Fremde, der 38-Jährige drängle sich vor, so dass es im Verkaufsraum zu einem Streit kam, der sich draußen fortsetzte.

Dabei soll der Unbekannte seinen Kontrahenten beleidigt und mit einem Messer bedroht haben. Er wurde als 20 bis 24 Jahre alter Mann beschrieben, der etwa 1,80 Meter groß ist und von schlanker Figur. Er hat schwarzes Haar und war bekleidet mit dunkler Jogginghose und schwarzer Windjacke. Die Ermittlungen dauern an. Zeugen werden gebeten sich beim Polizeirevier Leonberg unter der Telefonnummer 07152/6050 zu melden.

Lesen Sie jetzt