Kreis Schwäbisch Hall Zwei Tote nach Massenkarambolage auf der A6

Von dpa 

Bei einer Massenkarambolage auf der Autobahn 6 im Kreis Schwäbisch Hall hat es zwei Todesopfer gegeben. Zwischen Ilshofen-Wolpertshausen und Kirchberg sind 35 Autos ineinander gefahren. Foto: 7aktuell.de/Symbolbild
Bei einer Massenkarambolage auf der Autobahn 6 im Kreis Schwäbisch Hall hat es zwei Todesopfer gegeben. Zwischen Ilshofen-Wolpertshausen und Kirchberg sind 35 Autos ineinander gefahren.Foto: 7aktuell.de/Symbolbild

Bei einer Massenkarambolage auf der Autobahn 6 im Kreis Schwäbisch Hall hat es zwei Todesopfer gegeben. Zwischen Ilshofen-Wolpertshausen und Kirchberg fuhren 40 Fahrzeuge ineinander.

Ilshofen - Bei einer Massenkarambolage mit rund 40 Fahrzeugen auf der Autobahn 6 im Kreis Schwäbisch Hall sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Mehr als 20 Menschen wurden leicht verletzt, mindestens drei erlitten schwere Verletzungen, sagte ein Sprecher der Polizei. Rund ein Dutzend Lastwagen und zwei Dutzend Autos seien am Dienstag zwischen Ilshofen-Wolpertshausen und Kirchberg ineinander gekracht.

Nach ersten Erkenntnissen war der Turbolader eines Lastwagens explodiert, der am Mittag in Richtung Heilbronn unterwegs war. Es entstand eine große Rauchwolke. Bei der schlechten Sicht mussten die Fahrzeuge bremsen, es kam zum Massenunfall.

Die Polizei sperrte die Autobahn für die Unfallaufnahme und die Aufräumarbeiten komplett. Der Verkehr wurde umgeleitet. In beide Richtungen bildeten sich vor der Unfallstelle jeweils bis zu 15 Kilometer Stau.

 

Bewerten
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Vielen Dank für Ihre Bewertung!
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne 2.77
Landkreis Esslingen Sieben Verletzte nach Unfall

Von 29. Juli 2016 - 13:49 Uhr

Weil eine 19-Jährige einem 53-Jährigen die Vorfahrt nimmt, kommt es zu einem Unfall auf der Bundesstraße 313 bei Nürtingen. Sieben Personen werden dabei verletzt.