Mercedes Benz

"Achtung Notaufnahme!" in Stuttgart Marienhospital wird Schauplatz für TV-Serie

Von Carolin Klinger 

Das historische Marienhospital Stuttgart Foto: Lichtgut/Achim Zweygarth
Das historische Marienhospital StuttgartFoto: Lichtgut/Achim Zweygarth

Die Reportageserie „Achtung Notaufnahme!“ wird zurzeit auf Kabel 1 ausgestrahlt. Einer der regelmäßigen Schauplätze ist das Marienhospital in Stuttgart.

Stuttgart - Patient Mark leidet unter seinem starken Übergewicht. Deshalb geht er ins Stuttgarter Marienhospital, um sich den Magen verkleinern zu lassen. Mit dabei: die Fernsehkamera.

Mark ist einer von mehreren Patienten, die sich für die Reportageserie „Achtung Notaufnahme!“ des Senders Kabel 1 begleiten lassen. In der Serie soll der Alltag in verschiedenen Kliniken dargestellt werden; das Marienhospital nimmt als einziges Krankenhaus aus der Region daran teil. Eine Nasen-Operation, eine Kaiserschnitt-Geburt und der Alltag in der Notaufnahme des Marienhospitals wurden bisher filmisch festgehalten. Der schöne, historische Bau des Krankenhauses eignet sich dabei wunderbar als Filmkulisse.

Die erste Anfrage erreichte das Marienhospital von der Produktionsgesellschaft Janus-TV vor über einem Jahr. Erst im Spätherbst letzten Jahres wurde ein Sendeplatz auf Kabel 1 gefunden. „Bevor wir zugestimmt haben, bei der Serie mitzumachen, haben wir eine Pilotfolge angeschaut“, sagt Rainer Kruse, Sprecher des Marienhospitals. Das Ganze sei seriös und informativ, so dass sie beschlossen hatten, das Haus als Drehort zur Verfügung zu stellen. Aufgrund der Pilotfolge fanden sich im Krankenhaus schnell Ärzte, die daran teilnehmen wollten. Diese wiederum sprachen Patienten an, die aus ihrer Sicht dafür infrage kamen.

Es hat kein Skript gegeben

„Der Dreh in der Notaufnahme war der schwierigste“, sagt Kruse. Dieser dauerte insgesamt über vier Tage. „Die Fälle in der Notaufnahme sind ja nicht planbar, und das Team muss warten, bis ein geeigneter Patient kommt, der auch noch bereit ist, sich filmen zu lassen“, erzählt Kruse. „Vonseiten der Patienten war die Bereitschaft, bei der Serie mitzumachen, aber sehr groß“, zeigt sich Kruse erfreut. Es habe kein Skript gegeben, alles sei so gefilmt worden, wie es sich ereignet hat.

Der Sender Kabel 1 strahlt wochentags um 18.55 Uhr die halbstündige Reportageserie „Achtung Notaufnahme!“ aus. Einer der regelmäßigen Schauplätze ist das Marienhospital Stuttgart. In der Woche von diesem Montag bis zum Freitag, 19. Februar, ist das Haus mehrfach in der Reihe zu sehen. Zunächst sind 25 Folgen geplant.

Bewerten
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Vielen Dank für Ihre Bewertung!
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne 3.67
VVS-Störungsmelder Streckensperrung nach Personenunfall

Von 27. Mai 2016 - 6:48 Uhr

Aufgrund eines Personenunfalls ist die Strecke zwischen Stuttgart-Vaihingen und Böblingen gesperrt. Es kommt zu mehreren Ausfällen. Mehr Informationen gibt es in unserem Störungsmelder.