Kornwestheim Ein Austritt und eine Enthaltung

Von "Marbach und Bottwartal" 

Für Theresa Liebs ist der Polizeieinsatz im Stuttgarter Schlossgarten zu viel

Für Theresa Liebs ist der Polizeieinsatz im Stuttgarter Schlossgarten zu viel gewesen: Nach der Demonstration am 30. September, bei der Wasserwerfer und Pfefferspray eingesetzt worden waren, trat die Kornwestheimer Stadträtin aus der CDU aus, für die sie seit 1994 im Gemeinderat gewesen war. Die Partei bewege sich nicht mehr auf dem Boden der Rechtsstaatlichkeit, erklärte sie. Wegen interner Querelen war die 65-Jährige schon vor einem Jahr aus der CDU-Fraktion ausgetreten.

Zuvor war Stuttgart 21 nie Thema im Kornwestheimer Gemeinderat gewesen. Die Oberbürgermeisterin Ursula Keck enthält sich: "Ich habe kein Mandat, eine entsprechende Position für die Stadt Kornwestheim zu vertreten." An der Resolution der OBs und Bürgermeister aus dem Kreis für den Bau von Stuttgart 21 hat sie sich als eine der wenigen Stadtoberhäupter nicht beteiligt. Auch beim Treffen der Kollegen in Stuttgart am vergangenen Montag zur Unterstützung des Projekts war sie nicht dabei. Ebenfalls nicht dabei war Jürgen Kessing, der OB von Bietigheim-Bissingen. kat

Lesen Sie jetzt