Karlsruhe Taxifahrer nach Messerattacke schwer verletzt

Von red/dpa 

Ein Räuber hat sich in Karlsruhe als Taxikunde ausgegeben. Foto: dpa
Ein Räuber hat sich in Karlsruhe als Taxikunde ausgegeben. Foto: dpa

Ein Taxifahrer hat sich in Karlsruhe gegen einen Räuber gewehrt. Bei der Messerattacke erlitt er schwere Schnittverletzungen. Die Hintergründe.

Karlsruhe - Ein Räuber hat sich in Karlsruhe als Taxikunde ausgegeben, um den Fahrer mit einem Messer zu überfallen. Dieser wehrte sich laut einer Polizeimitteilung mit Händen und Füßen gegen die Attacke und erlitt dabei schwere Schnittverletzungen.

Zuvor habe sich während der Fahrt in der Nacht zum Ostersonntag im Innenraum des Wagens ein heftiger Kampf entwickelt, hieß es weiter. Der 50 Jahre alte Taxifahrer schlug und trat nach dem Angreifer, so dass dieser schließlich von ihm abließ und ohne Beute die Flucht zu Fuß antrat.

Eine Fahndung der Polizei endete in der Nacht ohne Erfolg. Die Polizei hofft nun auf Zeugenaussagen.

Lesen Sie jetzt