"Ich sterb für dich" Vanessa Mai schockt mit Peta-Kampagne

Von (sas/spot) 

Vanessa Mais blutige Kampagne in Zusammenarbeit mit Peta Foto: obs/PETA Deutschland e.V./Marc Rehbeck
Vanessa Mais blutige Kampagne in Zusammenarbeit mit Peta Foto: obs/PETA Deutschland e.V./Marc Rehbeck

Aufgeschlitzt von einem Seziermesser - so zeigt sich Vanessa Mai in einer neuen Kampagne. Die Schlagersängerin hat sich mit der Tierschutzorganisation Peta zusammengetan.

Hier bekommt Vanessa Mais (25, "Regenbogen") Hit "Ich sterb' für dich" eine ganz neue Bedeutung: Die Sängerin hat sich für die Tierschutzorganisation Peta zusammengetan und unter dem Slogan ihres Songs eine Plakatwerbung aufgenommen - und die jagt einem schon fast einen Schauer über den Rücken. Denn die Schlagersängerin wird darauf von einem Seziermesser aufgeschlitzt.

Peta ist für seine schockierenden Kampagnen bekannt und will zusammen mit Mai jetzt gegen Sezierkurse an deutschen Hochschulen protestieren. Im Making-of-Video sagt die Sängerin: "Viele wissen nicht, dass Tiere extra für das Sezieren an Hochschulen getötet werden." Stattdessen sollten für die Lehre lieber modernere Methoden angewendet werden, die ohne echte Tiere auskommen. Betreffende Studierende können sich in einigen Bundesländern aber auf Antrag von den sogenannten Veranstaltungen mit Tierverbrauch befreien lassen.

Bessere Laune versprüht Vanessa Mais Hit "Und wenn ich träum". Gleich hier mit Amazon Primne anhören

Lesen Sie jetzt