Ice Age Live in Stuttgart Faultier Sid schnallt die Kufen an

Andrea Wyrwoll, 23.10.2012 15:27 Uhr

Stuttgart - Es bleibt ein Mysterium: Ein Säbelzahneichhörnchen hat bisher noch kein Forscher gefunden, Bekannt ist, dass vor 250.000 bis 300.000 Jahren Säbelzahntiger durch die Auen von Neckar und Murr auf der Suche nach Beute streiften. Und wo heute Stuttgarter über die Königstraße spazieren, zogen Mammutherden durch den Talkessel. Doch ob Scart, das Säbelzahneichhörnchen, tatsächlich gelebt hat?

Doch für ein Wochenende werden die Gesetze der Natur außer Kraft gesetzt, und Scart, sowie das Faultier Sid, bekannt aus den „Ice Age“-Filmen, begibt sich mit seinen Freunden auf eine Abenteuerreise. Allein in Deutschland haben mehr als 31 Millionen Menschen die „Ice Age“-Filme im Kino gesehen. Die vier Kinohelden begeben sich vom 23. bis zum 25. November in der Show „Ice Age Live! Ein mammutiges Abenteuer“ in der Porsche-Arena aufs Eis und die Luft. Die zweistündige Show besteht aus einer Mischung von Filmausschnitten, Akrobatik, Eiskunstlauf, Flugszenen und Tanz.

Das amerikanische Faultier Sid wird bei seinem Gastspiel in Stuttgart seinen eigenen Tanz, den Sid-Shuffle, präsentieren, wenn er sich nicht gerade aufs Eis begibt. Und Singen wird er auch. „Eigentlich könnt ihr mich als den neuen Justin Bieber auf Kufen bezeichnen“, sagt Faultier Sid.

Für die Show wurde eine neue Geschichte rund um Sid und seine Freunde geschrieben

„Otto Waalkes leiht Sid, wie in den Filmen, auch in der Show seine Stimme“, sagt Michael Duwe, Geschäftsführer der Produktionsfirma Stage Entertainment Touring Productions. Der Komiker Waalkes spricht und singt die Texte im vorhinein auf Band. Diese werden dann synchron mit der Bewegung des Mundes der Puppen abgespielt. Das Mammut Manni wird fünf Meter hoch und vier Meter lang sein. Faultier Sid wird etwas kleiner sein als sein plüschiger Freund.

Für die Show wurde eine neue Geschichte in Kooperation zwischen der Filmfirma Twentieth Century Fox und Stage Entertainment rund um Sid und seine Freunde geschrieben. Mit verantwortlich war neben Puppendesigner Michael Curry auch Regisseur Guy Caron. Zusammen mit dem Säbelzahneichhörnchen Scart, Mammut Manni und dem Säbelzahntiger Diego kämpft Sid gegen riesige Vögel und klettert über rutschige Eisberge. „Babymammut Peaches wird von einem riesigen Vogel entführt und die Freunde müssen es retten“, sagt Duwe.

Die Show feiert ihre Weltpremiere am 2. November in London. Deutschlandpremiere ist dann am 12. November in Düsseldorf. Danach startet die Show eine Tour durch 13 deutsche Städte. Es ist das erste Mal, dass ein Kinofilm in dieser Form auf die Bühne gebracht wird. Bekannt sind bisher die Adaptionen der Filme in Musicalform wie bei „Tarzan“ und „Sister Act“.

In den kommenden fünf Jahren werden Manni, Sid, Scart und Diego um die Welt reisen und so auch an Orte kommen, die ihre Vorfahren nie gesehen haben. Vielleicht entdecken Forscher ja dann Hinweise auf den Lebensraum des Säbelzahneichhörnchens.

Die Show „Ice Age Live! Ein mammutiges Abenteuer“ ist vom 23. bis zum 25. November zu Gast in der Porsche-Arena Stuttgart. Die Eintrittskarten kosten ­zwischen 24,90 und 69,90 Euro und sind im Internet unter www.easyticket.de und über die Rufnummer 07 11/2 55 55 55 erhältlich.

 
 
Lokale Favoriten - stuttgarter-nachrichten.de
Kommentare (0)
  • Kommentar schreiben
  1. (Logout)
  2. Die Redaktion veröffentlicht ausgewählte Kommentare auch in der gedruckten Ausgabe der Stuttgarter Nachrichten. Voraussetzung ist, dass der Beitrag mit Namen, Postanschrift und E-Mail (Adressen werden nicht veröffentlicht) vorliegt.
Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich.

Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.