Google Pixel 2 XL Acht Prozessoren und ein hoher Preis

Von red/pj 

Google hat sein neues Smartphone-Flagschiff Pixel 2 XL vorgestellt. Das soll Apples neuem iPhone X Konkurrenz machen. Preislich liegt das Top-Modell schon dicht dran.

Stuttgart - Suchmaschinen-Gigant Google hat sein neues Smartphone-Flagschiff vorgestellt. Das Google Pixel 2 XL soll dem neuen iPhone X und Samsung Galaxy Note 8 Konkurrenz machen. Preislich kommt das Top-Modell Apple jedenfalls schon ziemlich nah.

Klein und Groß

Das neue Google-Smartphone gibt es in der 5-Zoll-Version und in der XL-Version mit 6 Zoll. Beide Geräte sind bis auf die Displaygröße und die Akkuleistung baugleich.

Dank eines Snapdragon 835 Octa-Core Prozessors (acht Prozessoren mit bis zu 2,35 Gigahertz) und vier Gigabyte Arbeitsspeicher sind beide Versionen in Sachen Leistung bestens ausgestattet. Eine 12,2 Megapixel Rückkamera mit Blende 1,8 und eine Frontkamera mit acht Megapixel und Blende 2,4 sollen knackscharfe Fotos liefern, zudem sind Videoaufnahmen in 4K möglich.

Keine Speichererweiterung

Android 8 ist bereits vorinstalliert und soll laut Google drei Jahre lang regelmäßig aktualisiert werden. Der Speicherplatz ist nicht erweiterbar, da es keinen Micro-SD-Kartenslot gibt. Kunden sollten deshalb vor dem Kauf genau überlegen, ob sie die Version mit 64 Gigabyte oder 128 Gigabyte Speicher nehmen.Besondere Merkmale der neuen Pixel-Phones sind die Bild- und Musikerkennung. Ersteres soll passende Informationen zu Sehenswürdigkeiten oder Kunst aus dem Netz laden, zweiteres ist ständig aktiv und soll dem Nutzer Interpret und Titel des Liedes anzeigen.

Top-Modell fast so teuer wie iPhone

Preislich liegt das Pixel 2 XL mit 128 Gigabyte Speicherplatz mit 1049 Euro nur knapp hinter dem iPhone X (64 GB-Version ab 1149 Euro), das kleinere Pixel 2 ist ab 799 Euro (64 GB Speicher) erhältlich.

Lesen Sie jetzt