Föhrichschule Feuerbach Spielerisches Lernen fördern

Von red 

Brückner,   Pastor Bauer,   Dettling und  Klöber bei der Scheckübergabe Foto: privat
Brückner, Pastor Bauer, Dettling und Klöber bei der ScheckübergabeFoto: privat

Die evangelisch-methodistische Friedenskirche spendet 1000 Euro für die Föhrichschule.

FeuerbachP
astor Gerhard Bauer hat vor kurzem in der evangelisch-methodistischen Friedenskirche einen Scheck in Höhe von 1000 Euro an den Schulleiter der Föhrichschule, Wolfram Dettling, überreicht. Das Geld stammt aus dem Verkaufserlös der Kleiderkammer. Die Spende soll dazu beitragen, dass entwicklungsfördernde Aktionen und Projekte für die Schüler des Grundstufenbereichs weitergeführt werden können. Neben außerschulischen Aktionen soll der Betrag auch für ein Werkprojekt verwendet werden, an dem die Schüler gemeinsam mit den Lehrern mitarbeiten. Schulleiter Dettling stellte dieses Werkprojekt vor. Geplant ist eine multifunktionale Spielwand, die als Kaufladen, Marionettentheater, Postamt oder auch als Malwand den Kindern spielerisches Lernen ermöglicht.

Redaktion Feuerbach

Ansprechpartner
Torsten Ströbele und Georg Friedel
feuerbach@stz.zgs.de

Bewerten
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Vielen Dank für Ihre Bewertung!
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne 0.0
Juristisches Nachspiel um Stuttgart-21-Protestaktion „Anwalt der Trauerweide“ steht vor Gericht

Von 22. Juni 2016 - 14:14 Uhr

Etwa 25 Stuttgart-21-Gegner haben den Baumschützer Karl Braig begleitet – erst ins Rathaus und dann zum Amtsgericht. Er war am 3. Dezember 2015 auf die Trauerweide in Feuerbach geklettert. Vergangene Woche stand er vor Gericht.