Flüchtlingslager von Idomeni Mädchen in Zelt geboren

Von red/dpa 

In einem Zelt im Flüchtlingslager von Idomeni ist ein Mädchen auf die Welt gekommen. (Symbolbild) Foto: dpa
In einem Zelt im Flüchtlingslager von Idomeni ist ein Mädchen auf die Welt gekommen. (Symbolbild)Foto: dpa

Ein Mädchen hat am Samstag im Flüchtlingslager von Idomeni das Licht der Welt erblickt. Wie griechische Medien berichten, ist es das erste Kind, das im Camp von Idomeni in einem der Zelte geboren wurde.

Athen/Idomeni - Im Flüchtlingslager von Idomeni ist am Samstag ein Mädchen in einem Zelt geboren worden. Das berichtete das staatliche griechische Fernsehen ERT3. „Die Geburt hat nicht länger als eine halbe Stunde gedauert“, sagte eine Verwandte der Mutter, die aus der überwiegend von Kurden bewohnten syrischen Grenzstadt Kobane stammen soll.

Mitglieder der humanitären Organisation Ärzte der Welt behandelten das Neugeborene und die Mutter, hieß es im Bericht weiter. Es sei das erste Kind, das im Camp von Idomeni in einem der Zelte geboren wurde. In den vergangenen Wochen hatte es mindestens vier weitere Geburten gegeben, die Kinder wurden aber im nahegelegenen Krankenhaus der Stadt Kilkis geboren, hieß es.

Bewerten
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Vielen Dank für Ihre Bewertung!
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne 3.0
Grün-Schwarz legt Vorschlagsliste vor Die Grünen spielen den Ärger herunter

Von 23. August 2016 - 18:07 Uhr

Die grün-schwarze Landesregierung hat jetzt die Abgeordneten über Besetzungsrechte von Spitzenjobs in Landesunternehmen informiert. Sie reagiert damit auf heftige Kritik an den Nebenabsprachen zum Koalitionsvertrag.