Filderstadt-Bonlanden 32-Jähriger entführt junge Frau

Von red/dja 

Die Polizei sucht Zeugen zu dem Vorfall in Filderstadt-Bonlanden (Symbolbild). Foto: dpa
Die Polizei sucht Zeugen zu dem Vorfall in Filderstadt-Bonlanden (Symbolbild). Foto: dpa

Eine 19-jährige Frau wartet am Samstagabend an einer Haltestelle auf einen Bus, als ein 32-Jähriger mit seinem Auto anhält. Die junge Frau beugt sich zu ihm vor. Auf einmal zerrt der Mann sie ins Auto.

Esslingen - Die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Kriminalpolizeidirektion Esslingen haben Ermittlungen wegen Freiheitsberaubung und sexueller Nötigung gegen einen 32-jährigen Mann aus Leinfelden-Echterdingen eingeleitet. Dieser soll am Samstagabend in Echterdingen eine 19-jährige Frau in sein Auto gezogen und sie anschließend auf dem Parkplatz eines Schulzentrums in Filderstadt-Bonlanden sexuell genötigt haben.

Der Mann winkte die Frau heran

Die 19-Jährige stand den Angaben zufolge gegen 22.30 Uhr an einer Bushaltestelle in der Hauptstraße und wartete dort bereits längere Zeit auf den Bus nach Filderstadt-Bonlanden, als sich der Beschuldigte mit seinem Fiat näherte und an der Bushaltestelle anhielt. Er öffnete die Beifahrertür und winkte die Frau heran. Als diese sich ins Fahrzeug beugte, in der Meinung, dass sie ihm auf eine Frage antworten könne, zog er sie plötzlich gewaltsam ins Auto und fuhr los. Die Autotüren hatte er verschlossen.

Der 32-Jährige fuhr auf einen dunklen Parkplatz des Schulzentrums Seefälle in Bonlanden. Dort wurde er zudringlich, betatschte die 19-Jährige, küsste sie und versuchte ihre Hose zu öffnen. Die 19-Jährige wehrte sich heftig und schrie laut um Hilfe.

Frau flüchtete in ein nahegelegenes Hotel

Nachdem zuvor bereits zwei jugendliche Jogger am Auto vorbeigekommen waren, ließ er von ihr ab und fuhr anschließend aus dem Parkplatz.

Als er an einer roten Ampel anhalten musste, flüchtete die Frau aus dem inzwischen unverschlossenen Fahrzeug in ein nahegelegenes Hotel, von wo aus sie die Polizei verständigte. Die Beamten fingen sofort mit der Fahndung an und konnten den 32-Jährigen wenig später in der Nähe seines Wohnorts vorläufig festnehmen. Die 19-Jährige hatte sich das Kennzeichen gemerkt.

Polizei sucht Zeugen zu dem Vorfall

Der Beschuldigte räumte die Tat ein. Noch am Sonntag wurde er der zuständigen Haftrichterin beim Amtsgericht Nürtingen vorgeführt, die den von der Staatsanwaltschaft Stuttgart beantragten Haftbefehl gegen Auflagen außer Vollzug setzte. Die Kriminalpolizei sucht noch Zeugen. Bis auf Weiteres sei der Mann auf freiem Fuß. Laut der Staatsanwaltschaft hat er eine Kaution hinterlegt und muss sich regelmäßig bei der Polizei melden.

Sie bittet insbesondere die beiden jungen Männer mit weißer und grauer Oberbekleidung, die im Bereich des Schulzentrums Seefälle gejoggt sind und denen möglicherweise der dunkle Fiat Punto aufgefallen ist, sich unter der Telefonnummer 0711/3990-330 zu melden.

Lesen Sie jetzt