DTB-Pokal in Stuttgart Turnveranstaltung verzeichnet neuen Zuschauerrekord

Von red/dpa 

In der Porsche-Arena steht am Wochenende der DTB-Pokal auf dem Programm. (Symbolfoto) Foto: Pressefoto Baumann
In der Porsche-Arena steht am Wochenende der DTB-Pokal auf dem Programm. (Symbolfoto) Foto: Pressefoto Baumann

Für den Stuttgarter DTB-Pokal in der Porsche-Arena an diesem Wochenende sind bisher 23 500 Tickets verkauft. Mit Tabea Alt aus Ludwigsburg und dem Stuttgarter Sebastian Krimmer treten auch zwei lokale Größen an.

Stuttgart - Der Stuttgarter DTB-Pokal der Turner wird am Wochenende einen neuen Zuschauerrekord erreichen. „Stand jetzt stehen wir bereits bei 23 500 Tickets“, sagte Jörg Hoppenkamps vom Schwäbischen Turnerbund (STB) am Donnerstag. Grund sei der wachsende Erfolg der beiden Formate Weltcup und Team Challenge. Der habe die Veranstalter dazu bewogen, neben den Qualifikationswettkämpfen nun auch die beiden Finals als separate Veranstaltungen zu vermarkten, wodurch nun von Freitag bis Sonntag knapp 29 000 Zuschauer die Porsche-Arena besuchen könnten. Bisher lag die Maximalkapazität bei 18 000 Besuchern.

Hier geht es zu unserer Multimedia-Reportage über die Kunstturnerin Tabea Alt

Im Weltcup treten in Tabea Alt aus Ludwigsburg und dem Stuttgarter Sebastian Krimmer auch zwei lokale Größen an. In der Team Challenge gehen mit Kim Bui, Elisabeth Seitz (beide Stuttgart), Emma Höfele, Isabelle Stingl (beide Karlsruhe), Amelie Föllinger (Haßloch) Carina Gröll und Julia Plattenhardt (Berkheim) gleich sieben Turnerinnen aus der Turnerhochburg Baden-Württemberg an den Start.

Bei den Männern beschränkt sich der zweifache Olympiamedaillengewinner Marcel Nguyen noch auf Ringe und Barren. Sein Weg nach Tokio 2020 führt allerdings nur über einen Mehrkampf. Nguyen hatte nach den Spielen in Rio im vergangenen Sommer erklärt, er wolle nie wieder einen Sechskampf turnen.

Lesen Sie jetzt