Dritte Liga Stuttgarter Kickers verlieren in Osnabrück

Von dpa 

Julian Leist (24.) hatte für die Kickers den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielt. Foto: Pressefoto Baumann
Julian Leist (24.) hatte für die Kickers den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielt.Foto: Pressefoto Baumann

Während der Herbstmeister sich nach zuletzt zwei Niederlagen wieder gefangen hat und nur aufgrund der schlechteren Tordifferenz Tabellen-Zweiter ist, liegt Stuttgart mit 27 Zählern auf Rang zwölf.

Osnabrück - Die Stuttgarter Kickers haben ihr Auswärtsspiel gegen den VfL Osnabrück mit 1:3 (1:2) verloren. Für die Osnabrücker war es der erste Sieg 2013, sie sind nun punktgleich mit Tabellenführer Karlsruher SC. Die Tore für den Gastgeber vor 11.000 Zuschauern in der Osnatel-Arena erzielten Timo Staffelt (10.), Daniel Nagy (34.) und Simon Zoller (63.). Julian Leist (24.) hatte für die Kickers den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielt.

Während der Herbstmeister sich nach zuletzt zwei Niederlagen wieder gefangen hat und nur aufgrund der schlechteren Tordifferenz Tabellen-Zweiter ist, liegt Stuttgart mit 27 Zählern auf Rang zwölf. Die Führung für die Gastgeber durch Staffelt, der den Ball gekonnt über Gästekeeper Günay Güvens hebt, war mehr als verdient. Auch der Ausgleichstreffer brachte den VfL nicht von seiner Linie ab. Nach erneut starker Vorarbeit von Gaetano Manno trifft Nagy zum 2:1. Danach bereitete Nagy für Zoller vor, der wie Staffelt den Ball über Güvens lupfte.

Bewerten
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Vielen Dank für Ihre Bewertung!
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne 1.0
Pegida DFB-Chef verurteilt Kritik an Kinderschokolade-Packungen

Von red/dpa 25. Mai 2016 - 15:50 Uhr

DFB-Präsident Reinhard Grindel hat Kritik in den sozialen Netzwerken an Jugendfotos von Fußball-Nationalspielern auf Kinderschokolade-Packungen scharf verurteilt.