Debi im Stress oder Auf der Suche nach den fünf WM-Tischen

StN, 14.12.2012 18:59 Uhr

Gestern konnten wir uns wieder zum gemeinsamen Training zur Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft treffen. Während Irmi derzeit mehrfach die Woche trainiert, kann Debi nicht so fleißig trainieren. Sie steckt mitten in den Vorbereitungen für ihre Diplomprüfungen: „Die Qualifikation für die Weltmeisterschaft traf mich unerwartet zwischen Diplomarbeit und den mündlichen Abschlussprüfungen. Das Studium erfolgreich zu Ende zu bringen, den Jobs nachgehen die das Studium finanzieren und zeitgleich noch zu trainieren ist sehr hart, aber ich versuche allem gerecht zu werden.“

Im Normalfall trainieren wir auf einem Soccer-Tisch, dem Ullrich. Auf der Weltmeisterschaft werden wir aber, wie im letzten Beitrag angesprochen, auf anderen Tischen spielen. Auf Leonhardt, Fireball, Bonzini, Garlando und Roberto Sport, den fünf offiziellen itsf Tischen. Von diesen Tischen ist uns natürlich der deutsche Tisch (Leonhardt) am meisten vertraut. Auf dem haben wir zum Beispiel bei der Deutschen Meisterschaft des DTFB gespielt.

Leider gibt es im Raum Stuttgart wenig Chancen auf den entsprechenden Tischen zu trainieren. Lediglich in Karlsruhe und Schorndorf gibt es die Möglichkeit zumindest zwei der zugelassenen Tische zu bespielen. Irmis Spiel- und Schusstechnik - der Pullshot - ist zu unserer Freude sehr multitable-tauglich. Debi wird es mit ihrer Schusstechnik etwas schwerer haben, aber wir hoffen, dass auch sie sich auf die anderen Tische einspielen kann.

Zum Abschluss und zur Entspannung ging es gestern Abend dann zur Weihnachtsfeier unseres Kick It Vereins.

 

 
 
Lokale Favoriten - stuttgarter-nachrichten.de
Kommentare (0)
  • Kommentar schreiben
  1. (Logout)
  2. Die Redaktion veröffentlicht ausgewählte Kommentare auch in der gedruckten Ausgabe der Stuttgarter Nachrichten. Voraussetzung ist, dass der Beitrag mit Namen, Postanschrift und E-Mail (Adressen werden nicht veröffentlicht) vorliegt.
Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich.

Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.