Crailsheim 20-Jähriger wohl Opfer von Gewalttat

Von red/lsw 

In Crailsheim ist es offenbar zu einem Tötungsdelikt gekommen. (Symbolfoto) Foto: dpa
In Crailsheim ist es offenbar zu einem Tötungsdelikt gekommen. (Symbolfoto)Foto: dpa

In Crailsheim ist ein 20-jähriger Mann offenbar Opfer eines Verbrechens geworden. Der junge Mann war in der Nähe eines Friedhofs tot aufgefunden worden.

Crailsheim - Schrecklicher Fund auf dem Weg zum Friedhof: Die Leiche eines 20-Jährigen ist in Crailsheim (Kreis Schwäbisch Hall) von einer Spaziergängerin entdeckt worden. Nachdem eine Obduktion noch am selben Tag Spuren von Gewalteinwirkung aufwies, vermuten Polizei und Staatsanwaltschaft laut einer Mitteilung ein Tötungsdelikt. Eine Ermittlungsgruppe mit 40 Beamten wurde unter dem Namen „Hecke“ gegründet. Ursache und Umstände des Todes waren am Sonntag noch unklar. Es werde auf Hochtouren weiterermittelt, sagte ein Sprecher der Aalener Polizei. Bislang gebe es jedoch keine Hinweise auf mögliche Täter oder ein Motiv.

Der Mann wurde zuletzt am Donnerstagnachmittag lebend gesehen und am Freitagabend um kurz nach 18 Uhr tot in unmittelbarer Nähe des Friedhofs im Ortsteil Altenmünster aufgefunden. Am Abend habe der 20-Jährige noch ein letztes Lebenszeichen geben, teilten die Beamten mit - ohne dabei ins Detail zu gehen. Die Ermittler hoffen nun auf Zeugen, die den Mann nahe des Friedhofs gesehen oder mit ihm Kontakt hatten.

Bewerten
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Vielen Dank für Ihre Bewertung!
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne 3.0
Unfall auf der A5 Fünfköpfige Familie schwer verletzt

Von 25. Juni 2016 - 9:04 Uhr

Weil eines der Kinder auf die Toilette muss, der Vater aber die Ausfahrt verpasst, verursacht der 41-Jährige einen Unfall auf der A5. Die gesamte Familie wird schwer verletzt, die Mutter schwebt in Lebensgefahr.