Budenzauber in Stuttgart-Stammheim abgesagt Weihnachtsmarkt findet nicht statt

Von Chris Lederer 

So bunt wird es nicht mehr aussehen. Der Weihnachtsmarkt 2017 auf dem Kirchplatz ist  nun doch abgesagt. Foto: Chris Lederer
So bunt wird es nicht mehr aussehen. Der Weihnachtsmarkt 2017 auf dem Kirchplatz ist nun doch abgesagt. Foto: Chris Lederer

Schlechte Nachrichten aus Stammheim: Weil sich niemand geeignetes findet, der beim Weihnachtsmarkt die Haftung übernimmt, hat die Bezirksvorsteherin die Veranstaltung für dieses Jahr abgesagt.

Stammheim - „Schweren Herzens haben wir uns am Freitag entschieden, den diesjährigen Weihnachtsmarkt nun doch abzusagen“, sagt Bezirksvorsteherin Susanne Korge. „Bis Ende der Woche hatten wir uns als Limit gesetzt und abgewartet, ob sich nicht vielleicht doch noch jemand findet, der die Verantwortung übernehmen will beziehungsweise kann, aber das ist leider nicht geschehen.“ Anfang des Jahres habe der Weihnachtsmarkt auf der Kippe gestanden, weil sich nicht genügend Helfer gefunden hatten. Nach einem Aufruf hatten sich dann doch ausreichend Freiwillige gefunden, die sich in verschiedenen Arbeitsgruppen beteiligen wollten (wir berichteten).

Genügend Helfer, aber keiner übernimmt die Haftung

„Manpower hatten wir genug, aber es hat sich in den Vorbereitungstreffen gezeigt, dass es nicht allein um helfende Hände geht, die wir finden müssen, sondern dass wir auch Leute brauchen, die sozusagen den Hut aufhaben und die Haftung übernehmen und sich mit den Ämtern auseinandersetzen und während der Veranstaltung präsent sind“, erklärt die Bezirksvorsteherin. Diese verantwortliche Aufgabe könne man jedoch absoluten Neulingen nicht zumuten, dafür brauche man erfahrene Leute.

Dass sich der Bürgerverein, der den Markt jahrelang auf die Beine gestellt hatte, aus der Organisation zurückziehen würde, war lange angekündigt und allen Beteiligten im Ort klar. „Wir haben immer gesagt, dass wir bei der Organisation mithelfen werden, aber nicht mehr die Haftung übernehmen werden“, sagt das Vorstandsmitglied Georg Kämmler vom Bürgerverein.

Personaldecke im Rathaus zu dünn

Dass statt des Bürgervereins nun Mitarbeiter aus dem Bezirksrathaus diese Aufgabe übernehmen, sei aufgrund der dünnen Personaldecke nicht zu machen, sagt Susanne Korge: „Wir haben hierfür schlichtweg nicht genügend Mitarbeiter“, sagt Korge. Zumal in diesem Jahr auch noch die mehrtägige Feier zum 825-Jahr-Jubiläum Stammheims viel Aufwand bedeute – weit über das übliche Maß hinaus.

Dass sich kurzfristig vielleicht doch noch jemand Geeignetes findet, hält Korge für ausgeschlossen. „Die Sache ist erledigt, um rechtzeitig alle nötigen Genehmigungen zu bekommen, reicht die Zeit nicht aus.“ Dass der Weihnachtsmarkt auch im kommenden Jahr ausfällt, sei nicht zwangsläufig. „Vielleicht tut ein Jahr Pause ganz gut, damit alle sich über den Wert der Veranstaltung im Klaren werden.“

Redaktion Stammheim

Ansprechpartner
Chris Lederer
stammheim@stz.zgs.de

Lesen Sie jetzt