Mercedes Benz

Seite 3Blaulicht aus Stuttgart S-Stadtgebiet: Rabiate Ladendiebe halten Polizeibeamte am Samstag in Atem

Von red 

Stuttgart-Stadtgebiet: Gewalttätige Ladendiebe haben die Stuttgarter Polizei am Samstag in Atem gehalten.

Wie die Polizei meldet, kam es gegen 17.40 Uhr in einem Lebensmittelmarkt in der Griegstraße in Stuttgart-Botnang zu einem ersten Einsatz. Eine 27-Jährige soll dort Lebensmittel in ihrer Jacke versteckt und daraufhin den Laden verlassen haben. Als sie von einer Angestellten darauf angesprochen wurde, soll die junge Frau weggerannt sein und sich gegen das Festhalten der Angestellten zur Wehr gesetzt haben.

Ein Polizeibeamter, der privat unterwegs gewesen war, unterstützte die Verkäuferin und konnte die 27-Jährige schließlich überwältigen. Der 38-jährige Lebensgefährte der mutmaßlichen Ladendiebin, der bereits mit einer geklauten Likörflasche den Laden verlassen hatte, kam zurück, und wollte seiner Freundin helfen. Zwei weitere Beamte, die ebenfalls in ihrer Freizeit unterwegs waren, konnten ihn festhalten, obwohl sich dieser heftig wehrte.

Sowohl der 38-Jährige als auch seine 27-jährige Freundin werden am Sonntag einem Haftrichter vorgeführt. Außerdem wartet auf beide eine Anzeige wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte.

Der zweite Vorfall ereignete sich gegen 18.25 Uhr in einem Elektronikmarkt im Einkaufszentrum Milaneo im Stuttgarter Norden. Hier soll ein 34-Jähriger zunächst am Nachmittag ein Handy aus der Verpackung genommen, dieses in der Fernsehabteilung versteckt und schließlich den Laden verlassen haben.

Gegen 18.25 Uhr soll der Mann zurückgekommen sein und das Handy an sich genommen haben. Als er jedoch versuchte, den Laden zu verlassen, wurde er von einem Ladendetektiv festgehalten. Der 34-Jährige soll daraufhin um sich geschlagen und versucht haben, wegzurennen. Der Detektiv aber konnte den mutmaßlichen Ladendieb einholen und ihn in sein Büro bringen, wo er schließlich der Polizei übergeben wurde.

Auch der 34-Jährige wird nun einem Haftrichter vorgeführt.

Gegen 19.55 Uhr dann der dritte Vorfall in einem Kaufhaus an der Königstraße in der Stuttgarter Innenstadt. Der Sicherheitsdienst beobachtet hier einen jungen Mann, der versucht haben soll, zwei Paar Kindersportschuhe zu entwenden. Als der Sicherheitsdienst den jungen Mann ansprach, schlug er um sich und biss einem 39-jährigen Angestellten in die Hand.

Der junge Mann konnte daraufhin in die Schlossgartenanlage flüchten. Der Unbekannte wurde als etwa 16 bis 20 Jahre alt beschrieben. Zum Tatzeitpunkt soll er mit einem grauen Kapuzenpullover, Jeanshose und markanten blauen Turnschuhen bekleidet gewesen sein.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-5778 bei der Polizei zu melden.

 

Bewerten
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Vielen Dank für Ihre Bewertung!
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne 3.0
Antrag in Bad Cannstatt Erhalt des Stadtbads gefordert

Von 27. Juli 2016 - 12:30 Uhr

Die CDU Bad Cannstatt setzt sich für den Erhalt des Stadtbads ein: „Um die Versorgung mit Schwimmzeiten in Bad Cannstatt und den umliegenden Stadtbezirken zu verbessern, muss das Hallenbad Bad Cannstatt erhalten bleiben“, schreiben die Lokalpolitiker in einem Antrag.