Mercedes Benz

Blaulicht aus Stuttgart Jugendliche fast von Zug überfahren

Von red 

Als ein Regionalexpress am Stuttgarter Westbahnhof durchfährt, erblickt der Lokführer zwei Personen auf den Gleisen. Foto: dpa/Symbolbild
Als ein Regionalexpress am Stuttgarter Westbahnhof durchfährt, erblickt der Lokführer zwei Personen auf den Gleisen.Foto: dpa/Symbolbild

Der Führer eines Regionalexpress' erschrickt, als er plötzlich am ehemaligen Stuttgarter Westbahnhof zwei Jugendliche auf den Gleisen erblickt - diese und weitere Meldungen der Polizei aus Stuttgart.

Stuttgart-West: Wegen zweier Jugendlicher hat der Führer eines Regionalexpress' am Dienstagabend am ehemaligen Westbahnhof in Stuttgart-West eine Vollbremsung hinlegen müssen.

Wie die Bundespolizei berichtet, nahte der Zug mit Fahrtrichtung Singen gegen 18 Uhr heran, als der Lokführer die beiden Jugendlichen auf den Gleisen sah. Erst nach zwei Warnsignalen wurden die Jugendlichen auf die Gefahr aufmerksam. Gerade noch rechtzeitig konnten sie die Gleise verlassen. Die Strecke der Gäubahn musste von 17.35 bis 18.24 Uhr gesperrt werden, so dass es zu Behinderungen im Bahnverkehr kam.

Die Polizei fahndete daraufhin nach den beiden - doch ohne Erfolg. Die Beamten ermitteln wegen des Verdachts auf gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/87035-0 zu melden.

Bewerten
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Vielen Dank für Ihre Bewertung!
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne 5.0
Aktion „schön wandern“ Gute Aussichten für Wanderer

Von 25. Juli 2016 - 6:00 Uhr

Vor einem Jahr ist die Aktion „Schön wandern“ gestartet. Bei der Aktion des Schwäbischen Albvereins, der Brauerei Dinkelacker und den Stuttgarter Nachrichten haben Leser Tipps zur Verbesserung ihrer Lieblingswanderwege eingereicht. Dinkelacker hat 10 000 Euro gespendet, um drei Vorschläge zu verwirklichen. Jetzt sind die Projekte abgeschlossen. Die Kosten lagen jeweils bei um die 3000 Euro.