Mercedes Benz

Blaulicht aus Stuttgart Jeder Fünfzehnte fährt schwarz

Von red/jfi/dpa 

Nicht alles Fahrgäste zahlen ihre Fahrt mit der Stadtbahn – jeder 15. fährt schwarz. Foto: dpa
Nicht alles Fahrgäste zahlen ihre Fahrt mit der Stadtbahn – jeder 15. fährt schwarz.Foto: dpa

Groß angelegte Aktion von SSB und Polizei in Stuttgart: Mehr als 7300 Fahrgäste wurden kontrolliert, mit einem ernüchternden Resultat. Diese und weitere Meldungen der Polizei aus Stuttgart.

Stuttgart - Mit Unterstützung der Polizei hat die SSB in der Nacht zum Samstag mehr als 7300 Fahrgäste auf gültige Tickets hin kontrolliert. Das Resultat: Jeder Fünfzehnte fuhr „schwarz“. Das teilten das Unternehmen und die Polizei mit.

Die SSB-Kontrolleure prüften an drei Haltestellen in allen einfahrenden Linien und holten Menschen ohne Fahrschein aus den Zügen. Ihre Personalien wurden an den Bahnsteigen erfasst, weshalb es nicht zu Verzögerungen im Bahnnetz kam. Von 230 in Bussen Kontrollierten entpuppten sich nur 3 als „Schwarzfahrer“.

Bewerten
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Vielen Dank für Ihre Bewertung!
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne 4.47
Zivilschutz in Stuttgart Keine Bunker, verstummte Sirenen

Von 24. August 2016 - 18:53 Uhr

Das am Mittwoch beschlossene Zivilschutzkonzept fordert schnellere Alarmwege. In Stuttgart muss die Feuerwehr allerdings noch mit Durchsagen und Meldungen in Radio und Fernsehen vor Gefahren warnen.