Mercedes Benz

Blaulicht aus Stuttgart 34-Jähriger attackiert Kollegen mit Messer

Von red 

Ein 34-Jähriger ist am Montagnachmittag während eines heftigen Streits mit einem Messer auf seinen Arbeitskollegen losgegangen. (Symbolbild) Foto: Shutterstock/igor.stevanovic (Symbolbild)
Ein 34-Jähriger ist am Montagnachmittag während eines heftigen Streits mit einem Messer auf seinen Arbeitskollegen losgegangen. (Symbolbild)Foto: Shutterstock/igor.stevanovic (Symbolbild)

Als ein Streit am Montagnachmittag im Stuttgarter Osten zwischen zwei Arbeitskollegen eskaliert, greift einer der beiden Männer zum Messer und verletzt seinen Kollegen schwer. Diese und weitere Meldungen der Polizei aus Stuttgart.

Stuttgart-Ost: Ein Streit zwischen zwei Arbeitskollegen endete im Stuttgarter Osten am Montagnachmittag mit einem schwer Verletzten.

Wie die Polizei meldet, soll es bereits seit längerem Streitigkeiten zwischen einem 44-Jährigen und dessen 34-jährigen Arbeitskollegen gegeben haben. Als dieser Streit am Montagnachmittag gegen 15.30 Uhr in der Splitterstraße wieder aufflammte, schaukelte sich der Streit derart hoch, dass der 44-Jährige begann, seinen Kontrahenten anzugreifen und zu schlagen.

Der 34-Jährige sah sich seinen Angaben zufolge gezwungen, aus Notwehr ein Messer zu zücken. Dabei fügte er seinem 44-jährigen Kollegen tiefe Schnittverletzungen am Oberarm zu.

Rettungskräfte kümmerten sich um den Verletzten und mussten ihn letztlich ins Krankenhaus bringen.

Die Ermittlungen zu den Hintergründen dauern noch an. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-3500 bei der Polizei zu melden.

Bewerten
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Vielen Dank für Ihre Bewertung!
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne 3.0
Unerlaubte Werbung Plakat in Sillenbuch Stadt rügt Baufirma wegen Plakat

Von 27. Juli 2016 - 11:30 Uhr

Eine Baufirma wirbt auf einer städtischen Wiese in Sillenbuch für sich und ihre Projekte. Ohne Erlaubnis. Das ist einem aufmerksamen Ortskenner aufgefallen, weshalb die Stadt nun einen Brief versandt hat.