Blaulicht aus Stuttgart 25. Februar: 38-Jährige von Stadtbahn erfasst

Von SIR 

Ein 38-Jährige läuft an der Haltestelle Gneser Straße in Stuttgart-Bad Cannstatt bei roter Ampel über die Fußgängerfurt und wird von einer Stadtbahn erfasst. Sie wird schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Foto: dpa
Ein 38-Jährige läuft an der Haltestelle Gneser Straße in Stuttgart-Bad Cannstatt bei roter Ampel über die Fußgängerfurt und wird von einer Stadtbahn erfasst. Sie wird schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.Foto: dpa

Ein 38-Jährige läuft an der Haltestelle Gneser Straße bei roter Ampel über die Fußgängerfurt und wird von einer Stadtbahn erfasst. Sie wird schwer verletzt. Weitere Meldungen der Polizei aus Stuttgart.

Stuttgart-Bad Cannstatt: Eine 38-Jährige ist am Sonntagabend von einer Stadtbahn erfasst und dabei schwer verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilt, war die Frau gegen 21.25 Uhr an der Stadtbahnhaltestelle Gnesener Straße bei roter Ampel über die Fußgängerfurt gegangen und direkt vor eine Stadtbahn der Linie 2 gelaufen, die aus Richtung Wilhelmsplatz kam.

Die Frau wurde vom rechten Scheinwerfer des Triebwagens erfasst, wenige Meter mitgeschleift und schwer verletzt. Rettungskräfte kümmerten sich um die 38-Jährige und brachten sie in ein Krankenhaus.

Der Stadtbahnfahrer konnte den Unfall trotz einer Notbremsung nicht mehr verhindern. In der Stadtbahn wurde niemand verletzt.

Bewerten
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Vielen Dank für Ihre Bewertung!
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne 0.0
Griechin in Bad Cannstatt Erst tauchen, dann ölen

Von 29. Mai 2016 - 12:30 Uhr

Ein Vollbad und eine Einreibung mit grieschischem Olivenöl: Die Taufzeremonie in Griechenland ist anders als in Deutschland. Das griechisch-orthodoxe Griechenland misst der Taufe eine stärkere Bedeutung bei.