Mercedes Benz

Blaulicht aus Stuttgart 2. Mai: Wieder dubiose Hundeköder gefunden

Von SIR 

In Stuttgart-Freiberg sollten Hundehalter derzeit beim Spazierengehen die Augen offen halten. Ein Unbekannter legt hier mutmaßlich vergiftet Köder aus. (Symbolfoto) Foto: Shutterstock/vvvita
In Stuttgart-Freiberg sollten Hundehalter derzeit beim Spazierengehen die Augen offen halten. Ein Unbekannter legt hier mutmaßlich vergiftet Köder aus. (Symbolfoto)Foto: Shutterstock/vvvita

Nach ersten Funden am Dienstag haben Spaziergänger in Stuttgart-Freiberg schon wieder präparierte "Hunde-Leckerlis" gefunden. Die Polizei bittet Hundehalter um besondere Vorsicht. Diese und weitere Meldungen der Polizei.

Stuttgart-Freiberg: Nachdem bereits am Dienstag im Park des Schulzentrums Stuttgart-Freiberg und im Bereich der Streuobstwiesen an der Keltersteige wohl mit Rattengift präparierte Hundeköder gefunden worden waren, hat eine Hundehalterin am Maifeiertag identische Futterstücke beim Bürgerhaus Freiberg und beim Schulzentrum Freiberg gefunden.

Wie die Polizei berichtet, hatte eine Hundehalterin gegen 10.30 Uhr beim Spaziergang auf einem Fußweg hinter dem Bürgerhaus 35 mutmaßliche Giftköder gefunden und die Polizei verständigt. Gegen Mittag meldete sich ein Hundebesitzer teilte den Beamten mit, dass sein Hund dort gegen 9.45 Uhr einen der Köder gefressen hatte, der aber von einem Tierarzt hätte entfernt werden können. Kurz vor 14 Uhr fand eine Frau an der Wallensteinstraße in der Nähe des dortigen Schulzentrums zirka 15 weitere präparierte Köder.

Die Polizei geht davon aus, dass die bislang unbekannten Täter weiterhin mutmaßlich vergiftete "Leckerlis" auslegen. Hundebesitzer werden deshalb um besondere Vorsicht bei ihren Spaziergängen gebeten.

Unterdessen liegt das Ergebnis der toxikologischen Untersuchungen der sichergestellten Futterstücke von den ersten beiden Fällen noch nicht vor.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-3700 entgegen.

Bewerten
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Vielen Dank für Ihre Bewertung!
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne 5.0
Haltestelle Staatsgalerie SSB-Fahrgäste müssen mit längeren Fahrzeiten rechnen

Von 27. Mai 2016 - 18:21 Uhr

Nach dem Ende der Pfingstferien müssen viele SSB-Kunden von Montag an mit längeren Fahrzeiten rechnen. „Wir empfehlen den Fahrgästen der Stadtbahnlinien U 1, U 2 und U 4 etwas mehr Zeit einzuplanen“, sagt SSB-Sprecherin Susanne Schupp.