Blaulicht aus Stuttgart 19. Juli: Einbrecher brauchen nur 30 Minuten

Von SIR 

 Foto: dpa (Symbolbild)
Foto: dpa (Symbolbild)

Unbekannte brechen in Häuser in Cannstatt und Zuffenhausen ein - weitere Meldungen der Polizei.

Stuttgart-Bad Cannstat/-Zuffenhausen: Einbrecher haben am Mittwoch tagsüber Einbrüche in eine Wohnung an der Gnesener Straße in Stuttgart-Bad Cannstatt und in zwei Häuser an der Straße Im Salzweg und an der Löwensteiner Straße in Stuttgart-Zuffenhausen verübt. Gestohlen wurde Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren Tausend Euro. Dies gibt die Polizei bekannt.

Am Mittwoch gegen 10.30 Uhr hebelte ein Unbekannter eine Zugangstür einer Wohnung an der Gnesener Straße auf, durchwühlte Innerhalb von nur 30 Minuten fast alle Schränke und Schubladen in der Wohnung und verschwand wieder. Als die Wohnungsinhaberin zurückkehrte und den Einbruch entdeckte, rief sie die Polizei. Ob und was im Einzelnen gestohlen wurde, steht noch nicht fest.

In Zuffenhausen brachen Unbekannte am Mittwochvormittag in ein Haus an der Straße Im Salzweg ein. Der Einbruch wurde zwischen 11.05 Uhr und 11.20 Uhr verübt. Gestohlen wurden Schmuck und Bargeld. In der Löwensteiner Straße schlug ein Einbrecher am Mittwochvormittag gegen 10.40 Uhr die Terrassentür eines Hauses ein. Als er von einer Nachbarin bemerkt und dadurch gestört wurde, flüchtete er durch den Garten über einen Zaun. An der Terrassentür entstand ein Schaden von rund 1000 Euro.

Der Gesuchte ist Anfang 20, cirka 175 Zentimeter groß und von normaler Statur. Er hatte an den Seiten dunkle, kurze und am Oberkopf blond gefärbte, etwas längere Haare und ein glattes Gesicht. Er trug eine dreiviertellange Hose mit militärischem Tarnmuster und Schuhe, die vorne hell waren. Die Zeugin beschrieb den Mann als osteuropäischen Typ.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0711/8990-5461 entgegen. 

Lesen Sie jetzt