Blaulicht aus der Region Stuttgart 26. Oktober: Hund frisst Giftköder

Von red 

 Foto: dpa
Foto: dpa

Ein Hund frisst am Freitagabend in Wolfschlugen einen Wurstköder, in dem vermutlich giftiger Dünger enthalten war. Ein Tierarzt kann den Hund retten, nun bittet die Polizei um Hinweise - diese und weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart.

Wolfschlugen: Ein Hund ist am Freitagabend in Wolfschlugen (Kreis Esslingen) durch einen Giftköder verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilt, fraß das Tier in der Nähe eines Fußballplatzes in Verlängerung der Hirschstraße vermutlich ein Stück Leberwurst, das mit Blaukorn vermengt war. Nur durch eine sofortige tierärztliche Behandlung konnte der Hund gerettet werden. Ein Anwohner fand später weitere vergiftete Wurststücke.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer 07022/9224-0 um Hinweise.

In Neuffen sind in den vergangenen Tagen ebenfalls zwei Hunde fast an Giftködern gestorben.

Bewerten
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Vielen Dank für Ihre Bewertung!
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne 4.5
Böblingen/Sindelfingen: Bilanz des Congress Centers Schwieriger Weg aus den roten Zahlen

Von 28. September 2016 - 20:00 Uhr

Das Congress Center Böblingen-Sindelfingen (CCBS) verringerte den Verlust um 200 000 Euro auf 1,2 Millionen Euro. Der CCBS-Chef Georg Sommer möchte das Minus künftig unter eine Million Euro drücken und peilt Umsatzsteigerungen an.