Blaulicht aus der Region Stuttgart 11. Juni: Aggressiver Asylbewerber ruft Polizei auf den Plan

Von SIR 

Die Polizei in Fellbach hat es am Donnerstag mit einem aggressiven 19-Jährigen zu tun. Foto: dpa/Symbolbild
Die Polizei in Fellbach hat es am Donnerstag mit einem aggressiven 19-Jährigen zu tun. Foto: dpa/Symbolbild

Weil ein 19-Jähriger an einer Asylbewerberunterkunft in Fellbach Scheiben einschlägt, muss am Mittwoch die Polizei ausrücken. Der aggressive Mann droht damit, sich etwas anzutun - weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart.

Fellbach: Gleich mehrere Polizeistreifen sind am späten Mittwochabend wegen eines aggressiven Asylbewerbers nach Fellbach (Rems-Murr-Kreis) ausgerückt.

Wie die Beamten berichten, randalierte der 19-Jährige gegen 22.30 Uhr in der Asylbewerberunterkunft in der Bruckstraße. Dabei soll der leicht betrunkene Mann sechs Fensterscheiben eingeschlagen und dadurch einen Sachschaden von etwa 2000 Euro verursacht haben. Als die Polizei eintraf, herrschte an der Unterkunft eine aggressive Stimmung.

Die Polizisten trafen den 19-Jährigen, der in der Zwischenzeit weggegangen war, kurz darauf in der Straße Im Erbach an. Gegenüber den Beamten zeigte sich der Mann aggressiv, bedrohte sie mit einem Stein und hielt sich eine Glasscherbe an den Hals - mit der Drohung, sich etwas anzutun. Nachdem ihm ein Polizist gut zuredete, ließ er sich widerstandslos in Gewahrsam nehmen.

Laut den Beamten war der 19-Jährige mit seiner persönlichen Gesamtsituation unzufrieden und verhielt sich deshalb so aggressiv.

Lesen Sie jetzt