Blaulicht aus der Region 9. November: 77-Jährige fährt Schüler an

Von SIR 

Symbolbild Foto: dpa/Symbolbild
SymbolbildFoto: dpa/Symbolbild

Eine Mercedes-Fahrerin erfasst einen 13-Jährigen auf einem Zebrastreifen und begeht Unfallflucht - weitere Meldungen der Polizei aus der Region.

Backnang: Eine 77-Jährige hat am Donnerstagmittag in Backnang (Rems-Murr-Kreis) einen Schüler mit ihrem Mercedes erfasst und ist anschließend weitergefahren.

Wie die Polizei berichtet, war die Seniorin kurz nach 13 Uhr auf dem Stettiner Ring unterwegs gewesen. Der 13-Jährige wollte zusammen mit vier anderen Kindern den Zebrastreifen von der Taussschule aus kommend überqueren.

Die Mercedes-Fahrerin bremste zwar offenbar kurz ab, fuhr dann jedoch weiter und erfasste den Jungen. Er musste zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden.

Die 77-Jährige entfernte sich von der Unfallstelle, konnte jedoch später ermittelt werden. Ihr droht nun die Entziehung der Fahrerlaubnis und eine Strafanzeige wegen gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr, fahrlässiger Körperverletzung und unerlaubtem Entfernen von der Unfallstelle.

Bewerten
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Vielen Dank für Ihre Bewertung!
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne 5.0
Schlossfestspiele abgebrochen Bombendrohung: keine heiße Spur

Von 25. Juli 2016 - 20:00 Uhr

„Es gab nur vage Hinweise“, sagt der Polizeisprecher Peter Widenhorn am Tag zwei nach der Bombendrohung beim Abschlusskonzert der Ludwigsburger Schlossfestspiele. Wegen der Drohung eines etwa 30 Jahre alten Mannes war das Konzert abgebrochen und das Forum evakuiert worden.