Blaulicht aus der Region 5. Dezember: Autofahrer lässt Reh verletzt liegen

Von SIR 

Nach einem Unfall in Schwaikheim hat ein Autofahrer ein verletztes Reh einfach liegen gelassen. Foto: dpad/Symbolbild
Nach einem Unfall in Schwaikheim hat ein Autofahrer ein verletztes Reh einfach liegen gelassen.Foto: dpad/Symbolbild

In Schwaikheim lässt ein gewissenloser Autofahrer ein verletztes Reh nach einem Unfall einfach zurück - weitere Meldungen der Polizei aus der Region.

Schwaikheim: Ein bislang unbekannter Autofahrer hat am Mittwochmorgen gegen 6.50 Uhr auf der Landesstraße 1140 bei Schwaikheim (Rems-Murr-Kreis) ein Reh angefahren und verletzt liegen gelassen. Das Tier überlebte den Unfall nicht.

Laut Polizei war der Unbekannte nach dem Unfall ausgestiegen, hatte sich das verletzte Reh angesehen und war danach einfach in Richtung Winnenden weitergefahren. Eine andere Verkehrsteilnehmerin hatte den Unfall beobachtete und die Polizei verständigt.

Die Polizei macht darauf aufmerksam, dass bei einem Wildunfall immer die Polizei oder der zuständige Jagdpächter verständigt werden müssen.

Bewerten
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Vielen Dank für Ihre Bewertung!
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne 5.0
Keramikausstellung im Ludwigsburger Schloss Imperfekte, aber lebendige Einzelstücke

Von 29. September 2016 - 19:00 Uhr

Altes Porzellan hat sehr stark an Wert verloren. Das sei so wegen der Überfeinerung im Rokoko, meint der Keramiker Edmund de Waal. Altes Porzellan sei „feiner Kitsch, weil es tot ist“. Das sehen auch die Künstler so, deren Werke zurzeit im Schloss gezeigt werden: Sie arbeiten an Objekten, die nicht perfekt, dafür aber lebendig sind.