Blaulicht aus der Region 23. Januar: Einjähriges Mädchen bei Unfall schwer verletzt

Von SIR 

 Eine 21 Jahre alte VW-Fahrerin übersieht eine rote Ampel und verursacht einen Unfall. Dabei wird ein kleines Mädchen schwer verletzt - weitere Meldungen der Polizei aus der Region.

Böblingen: Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag in Böblingen ist ein einjähriges Mädchen schwer verletzt worden.

Wie die Polizei berichtete, war eine 21 Jahre alte VW-Fahrerin auf der Herrenberger Straße in Richtung Ehningen unterwegs, als sie an der Einmündung der Karlsstraße die rote Ampel übersah. Eine vermutlich bei Grün auf die Kreuzung fahrende 19-jährige Ford-Fahrerin konnte nicht mehr bremsen. Die beiden Fahrzeuge stießen zusammen.

Das einjährige Kind, das auf der Rückbank des VW gesessen hatte, zog sich durch den Unfall schwere Verletzungen zu und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die 21-Jährige wurde leicht verletzt. Der Schaden am Ford beträgt rund 5000 Euro, der am VW 2000 Euro.

Bewerten
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Vielen Dank für Ihre Bewertung!
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne 3.0
Schwerer Unfall bei Steinenbronn Zwei 16-Jährige schwer und ein Kleinkind leicht verletzt

Von 6. Februar 2016 - 9:47 Uhr

Weil sie einen Rückstau zu spät entdeckt hatte, hat eine 22-jährige Fahrerin am Freitagnachmittag bei Steinenbronn einen Unfall mit fünf, teiweise schwer verletzten Personen verursacht.