Tippspiel Stuttgart
Das Bundesliga-Tippspiel
zur Saison 2013/2014:
34 Spieltage, 34 Chancen
Jetzt mitspielen
Mein VfB App
Mit der App "Mein VfB" bist Du an jedem Ort und zu jeder Zeit ganz nah bei Deinem Verein
mehr Infos
 
 

Bis Sommer 2015 VfB Stuttgart verlängert Vertrag mit Rani Khedira

dpa, 28.01.2013 12:02 Uhr

Stuttgart- Der VfB Stuttgart hat den Vertrag mit Mittelfeldspieler Rani Khedira vorzeitig um zwei weitere Jahre verlängert. Wie der schwäbische Fußball-Bundesligist am Montag mitteilte, unterschrieb der 19 Jahre alte Bruder von Nationalspieler Sami Khedira bis Sommer 2015.

„Rani hat sich beim VfB toll entwickelt“, erklärte Sportdirektor Fredi Bobic. „Wir trauen ihm zu, die nächste Stufe in seiner Entwicklung zu nehmen und sich bei den Profis zu etablieren.“

Zuvor hatte der VfB eine Reihe von Akteuren längerfristig an sich gebunden, unter anderen Co-Kapitän Christian Gentner und Innenverteidiger Georg Niedermeier bis 2016.

 
 
Lokale Favoriten - stuttgarter-nachrichten.de
Kommentare (6)
  • Kommentare anzeigen
  • Kommentar schreiben
Anzeigen
JAN
29
Djordje Neumann, 12:02 Uhr

Bärendienst

..mann könnte meinen hier schreiben die Verwandten , Freunde und Bekannten dieser jungen Spieler . warum um hergotts Willen sollte BL denn auf Spieler verzichten bzw. sie nicht einsetzen wenn sie die Mannschaft weiterbringen ? Da fehlt doch komplett die Logik ! der Schuss kann nämlich ganz schnell nach hinten losgehen. Die jungen spielen in der 3.Mannschaft und werden behutsam auf das Bundesliganiveau vorbereitet . Wären die Jungen bereits jetzt 'die' absoluten Topspieler mit Bundesligareife würde die 3.Mannschaft wohl kaum im Mittelfeld rumdümpeln. Also locker bleiben und vorallem mal ein bischen nachdenken. Mann sieht doch ganz klar das sie ihre Einsatzzeiten bekommen .

JAN
28
Langzeitfan, 16:57 Uhr

Kompliment am Khedira

Der Junge zeigt sich unbeeindruckt von den sogenannten 'Fans', die ihm alle eine Bandrückerkarierre vorhersagen, weil BL ja aus Prinzip nicht auf die Jungen setzt. Kann man es euch überhaupt Recht machen. Wenn er jetzt bei Hoffenheim oder sonstwo unterschrieben hätte, dann wäre BL Schuld. Dann, bitteschön, gebt auch dem Trainer die Schuld wenn es anders ausgeht, als von euch prophezeit.

JAN
28
Frudu, 16:42 Uhr

Schöne Nachricht

Schöne Nachricht. Leider darf er unter dem Trainer Labbadia aus Prinzip eh nicht spielen. Wahrscheinlich hofft er, dass bis 2015 ein anderer Trainer da ist.

Kommentar-Seite 1  von  2
  1. (Logout)
  2. Die Redaktion veröffentlicht ausgewählte Kommentare auch in der gedruckten Ausgabe der Stuttgarter Nachrichten. Voraussetzung ist, dass der Beitrag mit Namen, Postanschrift und E-Mail (Adressen werden nicht veröffentlicht) vorliegt.
Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich.

Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.