Birken-Realschule in Heumaden Zweiter Platz für junge Gershwins

Von eve 

Die Mühe hat sich gelohnt: Die Heumadener Birken-Realschüler können sich über einen Preis freuen. Foto: Archiv Schwieder
Die Mühe hat sich gelohnt: Die Heumadener Birken-Realschüler können sich über einen Preis freuen. Foto: Archiv Schwieder

Die Heumadener Birken-Realschüler haben beim Gershwin-Projekt der ARD mitgemacht. Nun haben sie mit ihrer „Rhapsody vom Städtele“ den zweiten Platz in ihrer Alterskategorie beim Schülermedienpreis gewonnen.

Heumaden - George Gershwin wäre gewiss stolz auf sie: Eine Schülergruppe der achten Klassen der Birken-Realschule hat mit ihrem experimentellen Projekt „Rhapsody vom Städtele“ den zweiten Platz in der Kategorie zwölf bis 18 Jahre beim Schülermedienpreis 2016 gemacht.

Für ihren Film war die damalige Klasse 7b mit Mikrofonen durch Stuttgart gezogen und hatten nach dem Vorbild Gershwins Geräusche der Stadt eingefangen. Gemeinsam mit Stufenkameraden hinterlegten sie mit der Klangcollage einen Film, der aus Trickfilm- und realen Elementen besteht. Mit dem Film hatten sich die Schüler am bundesweiten Gershwin-Projekt der ARD beteiligt. Und nun ist die Schülergruppe aus Heumaden von der Jury der Initiative Kindermedienland Baden-Württemberg zum Preisträger gewählt worden.

Eingereicht wurden über 80 Medienprojekte von Kindern und Jugendlichen. Mit dem Schülermedienpreis zeichnet die Initiative Kindermedienland seit 2010 besonders gelungene Projekte aus.

Redaktion Sillenbuch

Ansprechpartnerinnen
Judith A. Sägesser und Eveline Blohmer
sillenbuch@stz.zgs.de

Lesen Sie jetzt