Bezirksbeirat Parken in der Laupheimer Straße

Von mai 

Die Müllabfuhr hat es schwer, durch eine Straße zu kommen, wenn Fahrzeuge auf beiden Seiten parken. Foto: Zweygarth
Die Müllabfuhr hat es schwer, durch eine Straße zu kommen, wenn Fahrzeuge auf beiden Seiten parken.Foto: Zweygarth

Eine Anwohnerin fordert, dass die Stadtverwaltung prüft, ob die Straße in eine Einbahnstraße umgewandelt werden kann.

Stuttgart-Wangen - Wenn auf beiden Seiten der Straße geparkt werde, würden größere Fahrzeuge wie die der Feuerwehr oder der Müllabfuhr nicht mehr durchkommen, heißt es in einem Antrag einer Wangener Bürgerin zur Laupheimer Straße. Die Anwohnerin fordert daher, dass die Stadtverwaltung prüft, ob die Straße entweder in eine Einbahnstraße umgewandelt werden kann oder das Parken auf dem Gehweg erlaubt wird. Der Bezirksbeirat entschied in seiner jüngsten Sitzung, den Antrag der Bürgerin diskussionslos an die Stadtverwaltung weiterzuleiten. CDU-Bezirksbeirat Marijan Laszlo gab allerdings zu bedenken, dass ein solcher Antrag immer die Gefahr mit sich bringe, dass Parkplätze in dem betroffenen Bereich wegfallen, weil die Verwaltung feststellen könnte, dass die Straße für beidseitiges Parken eigentlich zu eng ist.

Redaktion Wangen

Ansprechpartnerin
Caroline Leibfritz
wangen@stz.zgs.de

Bewerten
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Vielen Dank für Ihre Bewertung!
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne 0.0
Nahverkehr am Neckar Busse sollen auf die Überholspur

Von 17. Oktober 2015 - 9:00 Uhr

Die Bezirksbeiräte von Bad Cannstatt, Münster, Mühlhausen, Wangen, Hedelfingen sowie Ober- und Untertürkheim haben gemeinsam zum Thema Nahverkehr getagt. Einig waren sich alle darin, dass die Neckarvororte eine bessere Verbindung zum Flughafen brauchen.