Seite 2Besuch an US-Colleges Info: So viel zahlt man für Universitäten in Europa

Von Thomas Spang 

 

Zeppelin Universität Friedrichshafen: Je nach Studiengang zahlt man an der privaten Universität im Bachelor 3700 bis 4450 Euro pro Semester. Für den Master sind es 3950 bis 4950 Euro – Wirtschaftswissenschaften oder Management sind am teuersten.

Jacobs University Bremen: Für ein Bachelor-Semester an der Bremer Privatuniversität zahlt man 12.455 Euro, inklusive Zimmer und Semesterticket. Ein Jahr Masterstudium kostet zwischen 10 000 und 20 000 Euro.

Universität Witten/Herdecke: Ein Studium der Humanmedizin an der einzigen Deutschen Privat-Uni für Medizin kostet rund 41 000 Euro. Ein Bachelor-Programm in Wirtschaft kostet hier bis zu 33 600 Euro.

Universität St. Gallen: Für Bachelor-Programme bezahlt man an der öffentlichen Elite-Uni als Nicht-Schweizer etwa 3022 Euro pro Semester, für Masterprogramme umgerechnet 3215 Euro.

London School of Economics and Political Science (LSE): Britische Universitäten werden nur zum Teil öffentlich gefördert und reguliert. Hier zu studieren kostet für EU-Bürger 12 000 Euro pro Jahr im Bachelor, und zwischen 5400 Euro und 40 500 Euro im Master. Studien der Wirtschaftswissenschafter oder Finanzen sind am teuersten.

École nationale d’administration (ENA) in Straßburg: Während normale Universitäten in Frankreich nichts kosten, zahlt man für ein Aufbaustudium an Elite-Unis wie der ENA, den „grandes écoles“, zwischen 7000 und 12000 Euro jährlich. (hsp)

 

Lesen Sie jetzt