Bahnhof Waiblingen IC nach Oberleitungs-Crash evakuiert

Von red 

Nachdem ein IC am Bahnhof Waiblingen gegen eine Oberleitung gekracht war, musste der gesamte Zug evakuiert werden. Es kam zu Störungen im Nah- und Fernverkehr.

Waiblingen - Ein IC ist am späten Donnerstagnachmittag am Bahnhof Waiblingen aus bislang ungeklärter Ursache gegen eine Oberleitung gekracht und auf der Strecke liegengeblieben. Der Zug musste daraufhin evakuiert werden.

Wie eine Sprecherin der Bahn meldet, kollidierte der IC, der auf dem Weg von München nach Karlsruhe war, gegen 17.45 Uhr mit der Oberleitung. Ob diese bereits davor herunterhing oder vom Zug beschädigt wurde, ist zurzeit noch nicht geklärt. Die Gleise 5 bis 7 mussten gesperrt werden.

Ein Notfallmanager wurde zum Ort des Geschehens beordert, um die Oberleitung zu erden und stromlos zu machen. Daraufhin mussten rund 160 Passagiere den IC verlassen und wurden mit S-Bahnen zum Stuttgarter Hauptbahnhof gebracht. Neben den Störungen im Nahverkehr kam es zu geringfügigen Störungen im Fernverkehr, der über Backnang umgeleitet werden muss.Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Lesen Sie jetzt