Baden-Württemberg Eine neue Werbekampagne fürs Land

ddp, 06.08.2010 12:25 Uhr

Stuttgart - Baden-Württemberg schreibt eine neue Werbekampagne aus. Die Sympathie-Kampagne „Wir können alles. Außer Hochdeutsch.“ sei nachweislich die erfolgreichste Länderwerbung in ganz Deutschland, sagte Staatsminister Helmut Rau (CDU) am Freitag in Stuttgart. Diese Erfolgsgeschichte gelte es fortzusetzen.

Vertrag läuft aus

Da der bisherige Vertrag mit der Agentur „Scholz & Friends Berlin“ zum Jahresende auslaufe, werde mit der europaweiten Ausschreibung eine Werbeagentur gesucht, die gemeinsam mit dem Staatsministerium Ideen entwickle und die Kampagne in den nächsten zwei Jahren strategisch betreue. Die Zielrichtung der Werbe- und Sympathiekampagne bleibe, berufliche Führungs- und Fachkräfte außerhalb des Landes sowie qualifizierte Studenten und Absolventen für Baden-Württem­berg zu begeistern.

„Die Kampagne soll diese Zielgruppe darüber informieren, dass Baden-Württemberg ein Standort ist, an dem sich hervorragend arbeiten und leben lässt“, sagte Rau.

Aus den Bewerbungen sollen die sechs besten Agenturen ausgesucht und voraussichtlich im November zu einer Wettbewerbspräsentation nach Stuttgart eingeladen werden.

 

 
 
Lokale Favoriten - stuttgarter-nachrichten.de
Kommentare (6)
  • Kommentare anzeigen
  • Kommentar schreiben
Anzeigen
AUG
07
Michael Gomolzig, 15:59 Uhr

Loben wir doch unser sympathisches (Vorzeige-)Bundesland mit schwäbisch-badischer Zurückhaltung!!!

Wie wäre es mit diesem Werbespruch für unser wirtschaftlich erfolgreiches und landschaftlich wunderschönes Ländle: 'BADEN-WÜRTTEMBERG: KEIN HIMMEL AUF ERDEN... ABER SCHON SEHR NAHE DRAN!'

AUG
07
Anonymer Benutzer, 10:25 Uhr

Simple:

Wir können alles, außer Demokratie.

AUG
07
huaca12, 09:59 Uhr

warum europaweit?

warum muss die ausschribung europaweit geschehen? wir haben in stuttgart sehr viele gute werbeagenturen und gerade das land sollte nachd em motto 'support your local companies' vorgehen...

Kommentar-Seite 1  von  2
  1. (Logout)
  2. Die Redaktion veröffentlicht ausgewählte Kommentare auch in der gedruckten Ausgabe der Stuttgarter Nachrichten. Voraussetzung ist, dass der Beitrag mit Namen, Postanschrift und E-Mail (Adressen werden nicht veröffentlicht) vorliegt.
Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich.

Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.