Axl Rose zu AC/DC? Guns N’ Roses-Sänger soll Brian Johnson ersetzen

Von kap 

Guns N’ Roses-Sänger Axl Rose (links) und AC/DC-Frontmann Brian Johnson. Foto: dpa/Montage
Guns N’ Roses-Sänger Axl Rose (links) und AC/DC-Frontmann Brian Johnson.Foto: dpa/Montage

Steigt Guns N’ Roses-Sänger Axl Rose als Frontmann bei AC/DC ein, um Brian Johnson zu ersetzen? Dieses Gerücht macht gerade in den USA die Runde. Johnson musste auf ärztliches Anraten für die restlichen zehn Konzerte der US-Tour passen.

Stuttgart - Bahnt sich die nächste Sensation rund um Guns N’Roses an? Nachdem die Gunners mit ihrer bevorstehenden Reunion in den vergangenen Wochen für reichlich Wirbel in der Musikszene gesorgt hatten, machen nun Gerüchte die Runde, dass Frontmann Axl Rose den erkrankten Brian Johnson als AC/DC-Sänger ersetzen könnte.

Wie ein US-Radio-DJ berichtet, soll Axl Rose bei AC/DC für die restlichen zehn US-Shows der australischen Rocker zum Mikro greifen. Der Deal sei schon fix.

Außerdem sei Rose in Atlanta gesichtet worden, wo er sich zu Proben einfand – allerdings nicht mit Guns N’ Roses. Da sich AC/DC zurzeit in Atlanta befinden, schossen gleich Spekulationen ins Kraut, dass Rose bei den Australiern als Gastsänger einspringen könnte.

AC/DC haben ihre restlichen zehn Konzerte in den USA – beginnend mit Altanta am 24. März – derweil verschoben, weil Ärzte dem Sänger Brian Johnson dringend davon abrieten, weiter aufzutreten, ansonsten würde er riskieren, komplett taub zu werden.

 

Bewerten
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Vielen Dank für Ihre Bewertung!
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne 5.0
Nach ESC-Nominierung Xavier Naidoo äußert sich erstmals zu Shitstorm

Von red/dpa 25. Mai 2016 - 9:09 Uhr

Wegen umstrittener politischer Äußerungen durfte Xavier Naidoo nicht für Deutschland beim Eurovision Song Contest antreten. Nun übt der Sänger scharfe Kritik.