Aidlingen Cannabis im großen Stil gezüchtet

Von red 

Da staunen selbst erfahrene Drogenfahnder nicht schlecht: In einem leerstehenden Haus in Aidlingen wurde Cannabis gezüchtet - und das nicht zu knapp.

Aidlingen - Am Montagabend hat die Polizei in einem leerstehenden Haus in Aidlingen (Kreis Böblingen) eine professionelle Cannabis-Zuchtanlage entdeckt.

Wie die Beamten mitteilen, erstreckte sich die Aufzuchtanlage über mehrere Zimmer auf zwei Stockwerken. In der Anlage wuchsen mehr als 800 etwa 50 Zentimeter hohe Pflanzen heran. Drei Männer im Alter von 33, 34 und 37 Jahren sollen die Pflanzen gezüchtet haben. Sie kamen in Untersuchungshaft. Auf die Spur des groß angelegten Drogenanbaus war die Kriminalpolizei durch Hinweise von Zeugen gekommen, die an dem eigentlich leerstehenden Gebäude Verdächtiges beobachteten. Des Nachts hielten Autos vor dem Haus und es gab regen Personenverkehr. 

Nachdem am Montagabend erneut mehrere Verdächtige in dem Gebäude bemerkt worden waren, griffen die Beamten zu. Der 33-Jährige und der 37-Jährige wurden beim Verlassen des Hauses und der 34-Jährige wenige Minuten später im Haus vorläufig festgenommen. Die komplette Anlage mitsamt den Pflanzen wurde sichergestellt und ist inzwischen abgebaut. Die Ermittlungen dauern an.

Bewerten
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Vielen Dank für Ihre Bewertung!
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne 2.0
Ehningen: Bühl-Allee wird vollendet Ortsumgehung für zwölf Millionen Euro

Von 23. September 2016 - 7:00 Uhr

Die Gemeinde stemmt das Projekt trotz schwankender Gewerbesteuereinnahmen. Die Bühl-Allee samt Eisenbahnunterführung soll im Mai fertig sein. Letztere ist das Herzstück der Umfahrung, die vor allem für die Bewohner der Neubaugebiete gedacht ist.