Ältere Smartphones Für wen bald das WhatsApp-Aus kommt

Von red 

Einige Handybesitzer können WhatsApp künftig nicht mehr nutzen. Foto: dpa
Einige Handybesitzer können WhatsApp künftig nicht mehr nutzen. Foto: dpa

Entgegen früherer Ankündigungen bekommen einige Nutzer älterer Smartphones noch eine Galgenfrist – WhatsApp verlängert für bestimmte Modelle den Support.

Stuttgart - Einige Besitzer älterer Smartphones können aufatmen. Denn WhatsApp hat für einige Modelle den Support verlängert.

Im vergangenen Jahr hatte der Messengerdienst angekündigt, den Support für WhatsApp für ältere Handymodelle zum 1. Juli einzustellen. Betroffen waren demnach BlackBerry, Nokia S40 und Symbian S60.

Zumindest für Blackberry und das Nokia S40 soll der Support nun doch bis Ende 2017 weiterlaufen – das berichtet die niederländische Website Whatsappen.nl mit Bezug auf den Co-Gründer von Whatsapp, Brian Acton. Lediglich das Nokia S60 ist demnach vom WhatsApp-Aus betroffen.

Bereits im Januar war der Support von den Systemen Android 2.1 und Android 2.2, Windows Phone bis 7.1 sowie iPhone 3GS/iOS 6 eingestellt worden.

Zur Begründung hieß es bei WhatsApp, man konzentriere sich künftig auf die mobilen Plattformen, die von einer überwiegenden Mehrheit genutzt würden.

Lesen Sie jetzt