ADAC warnt Stuttgart drohen lange Sommer-Staus

dpa/lsw, 15.05.2012 17:12 Uhr

Sindelfingen - Ein Stauschwerpunkt 2012 bleibt in Baden-Württemberg nach Ansicht des ADAC der Großraum Stuttgart. Vor allem auf der A8 Richtung München muss man aufgrund vieler Baustellen und der hohen Verkehrsbelastung in der nahenden Reisezeit mit langen Staus rechnen, wie der Autoclub ADAC am Dienstag in Sindelfingen mitteilte. Es würden dringend mehr Bundesmittel für den Ausbau derart wichtiger Verkehrsachsen gebraucht, forderte der Vorsitzende des ADAC Württemberg Dieter Roßkopf. „Baden-Württemberg ist das Transitland Nummer eins in Deutschland, deshalb muss vor allen Dingen die A8 möglichst bald durchgängig sechsstreifig ausgebaut werden.“

Bislang ist dieser Ausbau nur auf Teilabschnitten realisiert. Zudem gelte es, die Verkehrsleittechnik rasch weiter auszubauen. „Eine verkehrsabhängige Steuerung muss Standard auf den stark belasteten Autobahnen des Landes werden“, betonte Roßkopf zum Start der sieben Stauberater des ADAC Württemberg in die Saison. Sie informieren die Autofahrer bei Staus über geeignete Umfahrungsstrecken und leisten Polizei oder Rettungsdiensten Hilfe bei deren Einsätzen. Vor dem Team liegen bis Ende September über 20.000 Einsatzkilometer.

 
 
Lokale Favoriten - stuttgarter-nachrichten.de
Kommentare (7)
  • Kommentare anzeigen
  • Kommentar schreiben
Anzeigen
MAI
17
Die Stauprognose, 11:08 Uhr

S21 für die Straßen

Wer braucht S21 für die Bahn? Wir brauchen doch S21 für die Straßen in Stuttgart und der Region! Wer fährt denn mit dieser teuren Bahn? Für kurz entschlossene Fahrten -und das ist doch das meiste weshalb wir mit dem Auto fahren- ist die Bahn doch viel zu teuer! Baut 30 km Tunnel für die Straßen in Stuttgart und das Verkehrsproblem hier wäre gelöst, bei 30 km Tunnel für die Bahn besteht das Verkehrsproblem weiter!!

MAI
17
Der Stuttgarter, 10:59 Uhr

und immer wieder

es fehlt ein Autobahnring um Stuttgart, damit sich der Verkehr verteilt. Das ist Standart in Städten von der Größe Stuttgarts! Es wird immer wieder Unfälle geben, es wird immer wieder Buatellen geben, denn nichts ist für die Ewigkeit gebaut! Wenn man eben nur in eine Richtung fahren kann wird sich dort der Verkehr stauen. Hinzu kommt, dass die A8/81 zwischen Kreuz Stuttgart und Leonberg nur 3-spurig ist, und über diese Verbindung rollt bekanntlich einer der dichtesten Verkehrsströme in Deutschland! Bsp. die A5 zwischen Darmstadt und Frankfurt ist auf über 25km Länge 4-spurig ausgebaut, auch die A3 Hanau-Frankfurt ist 4 spurig und da gibt´s noch eine Alternative (Autobahnring A661Offenbacher Kreuz-Bad Homburger Kreuz) Die Hessen haben wohl nicht geschlafen und Frankfurt/M hat nicht wesentlich mehr Einwohner als Stuttgart es sind gerade mal 40.000 mehr, dafür hat Stuttgart einen viel größeren Ballungsraum.

MAI
16
MR, 22:56 Uhr

Wann sonst, wenn nicht in den Ferien?

@Planer Soviel Ahnung von Planung haben Sie dann wohl doch nicht?! Wann sollen denn die Baustellen sonst sein? Außerhalb der Ferien? Wenn alle Leute ins Geschäft fahren müssen und täglich tausende Autos mehr auf der Straße unterwegs sind??? Dann möchte ich Sie mal hören, wahrscheinlich dann mit dem Ausspruch 'Welcher Trottel muss jetzt hier eine Baustelle einrichten?' Also bitte erstmal etwas nachdenken bevor Sie hier was schreiben.

Kommentar-Seite 1  von  3
  1. (Logout)
  2. Die Redaktion veröffentlicht ausgewählte Kommentare auch in der gedruckten Ausgabe der Stuttgarter Nachrichten. Voraussetzung ist, dass der Beitrag mit Namen, Postanschrift und E-Mail (Adressen werden nicht veröffentlicht) vorliegt.
Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich.

Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.