A8 bei Aichelberg Auto brennt auf Autobahn komplett aus

Von red/dja 

Ein 68-Jähriger ist am Donnerstagabend auf der A8 Richtung München unterwegs. Als er die Spur wechseln will, schätzt er die Geschwindigkeit eines Lkw falsch ein und kracht in den Laster. Das Auto fängt Feuer.

Aichelberg - Zu einem schweren Unfall ist es am Donnerstagabend auf der A8 bei Aichelberg (Kreis Göppingen) gekommen.

Ein 68-Jähriger war gegen 18.45 Uhr mit seinem Nissan in Richtung München auf der rechten Spur unterwegs. Vor ihm fuhr ein Lkw. Als der Autofahrer nach links auf die Mittelspur wechseln wollte, schätzte er die Geschwindigkeit des Lasters falsch ein.

Der Nissan krachte in das Heck des Sattelzuges und fing Feuer. Der 68-jährige Fahrer konnte sich noch rechtzeitig retten, wurde aber ins Krankenhaus gebracht.

Die Polizei schätzt den Schaden auf über 20.000 Euro. Die Autobahn in Richtung München musste für die Unfallaufnahme teilweise gesperrt werden.

Lesen Sie jetzt