Mercedes Benz

5. Platz - oder Irmi und Debi: Zurück in Stuttgart und überglücklich

Von StN 

Irmi und Debi sind zurück von der Tischfußball-WM in Nantes - und mit ihrem erreichten 5. Platz voll und ganz zufrieden.

Mit dem 5. Platz konnten wir uns absolut zufrieden und glücklich von der Weltmeisterschaft in Nantes verabschieden. Nach einer super Vorrunde konnten wir uns bis ins Viertelfinale spielen. Dort trafen wir dann auf die späteren verdienten Weltmeisterinnen aus Österreich.

Die beiden kämpften entschlossen und haben uns auf ihrem Heimtisch, dem Garlando, kaum eine Chance gelassen. Sie spielten weltmeisterlich auf, während bei uns die Aufregung erstmals in einem Viertelfinale der Weltmeisterschaft zu stehen stark zu spüren war. Wir konnten unsere zuvor gezeigte Leistung in diesem Spiel nicht abrufen und so zogen die beiden Österreicherinnen verdient ins Halbfinale ein.

Doch bereits kurz nach der Niederlage überwog bei uns die Freude über das gute Abschneiden und so wurde erstmal das Ergebnis gebührend gefeiert. In den letzten beiden Tagen feuerten wir die Deutschen im Nationencup an und verfolgten viele weitere spannende Matches in der Final-Area.

Es waren unglaublich tolle Tage in Frankreich und wir freuen uns über den Erfolg und die Erfahrungen die wir dort machen konnten. Wir möchten uns ganz herzlich für die unglaubliche Unterstützung aus Stuttgart und Umgebung, und vor Allem bei unseren Freunden, Familien und Teamkollegen von Kick It Stuttgart bedanken.

Aber natürlich auch bei den Stuttgarter Nachrichten und deren Lesern und bei unseren Sponsoren Bilz, Boehlerit und EWS Tool Technologies. In der Bildergalerie findet Ihr noch ein paar Bilder der vergangenen beiden Tage.

Liebe Grüße Irmi und Debi

 

Bewerten
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Vielen Dank für Ihre Bewertung!
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne 5.0
Stuttgart und Region Bahn kündigt weitere Zugausfälle an

Von 10. Februar 2016 - 18:52 Uhr

Wegen eines hohen Krankheitsstands kündigt die Deutsche Bahn erneut an, dass am Donnerstag einige Regionalzüge ausfallen werden. Darunter auch Verbindungen ab Stuttgart.